26.07.2017, 11:10 Uhr

Hörgenuss: Fatima Spar & The Freedom Fries

Der Auftritt von Fatima Spar & The Freedom Fries auf dem Brucker Schlossberg begeisterte das Publikum. (Foto: KK)
Eine musikalische Köstlichkeit war das Konzert von Fatima Spar & The Freedom Fries, das am Brucker Schlossberg über die Bühne ging. Jeder für sich genommen ein Virtuose auf seinem Instrument, boten die Bandmitglieder an Saxophon, Posaune, Ziehharmonika, Schlagzeug, Gitarre und Kontrabass Uptempo-Nummern, aber auch gefühlvolle Balladen im Crossover von Balkan Brass, Swing, Jazz, Folk und Calypso – angefeuert von Fatima in türkischer englischer und deutscher Sprache. Unter das begeisterte Publikum hoch über den Dächern von Bruck mischte sich auch Bundesminister Jörg Leichtfried.

Zwei kleine Oscars

Zu Begeisterungsstürmen rissen auch zwei ganz junge "Männer" das Publikum hin: Bandleaderin Fatima Spar hatte ihren vier Monate alten Sohn Oscar mit im Tourgepäck, Werner Hofer, Obmann der Initiative Brucker Schlossberg (IBS), präsentierte stolz seinen gleichaltrigen Enkelsohn Oskar.

Wetterüberraschung

Leider hielt das Wetter während des Konzertes so manche unliebsame Überraschung bereit. Als sich gegen 16 Uhr die Schleusen des Himmels öffneten, fürchtete Tontechniker Klaus Mock um sein Equipment, die Band nach eigener Aussage um ihr Leben und das IBS Team um die Durchführung des Konzertes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.