19.10.2016, 09:45 Uhr

Kand-Bilder inspirieren AHS-Schüler

Die Kunsterzieherinnen Birgit Remele und Barbara Gaar mit Künstler Helmut Kand vor den Bildern der AHS-Schüler. (Foto: Richard Pflanzl)
Bei der Finissage des Bilderreigens von Helmut Kand in Bruck
„Traumreste und Staunen beim Aufwachen“ (eine der in der kurzen Ausstellungszeit best besuchten Ausstellungen) präsentierten die beiden
Kunsterzieher der AHS Bruck Birgit Remele und Barbara Gaar die
Bilder ihrer Schüler. Diese besuchten mit den Klassen die Ausstellung und brachten ihre eigenen Ideen und Kopien zu Papier.
„Ich möchte am liebsten alle erwerben“ so Helmut Kand, der viele dieser
Arbeiten am Finaltag seiner Ausstellung wirklich bewunderte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.