06.10.2016, 12:28 Uhr

Mit dem "Poly" gut vorbereitet ins Berufsleben

So ein Outdoor-Tag kommt doch immer gut an, oder?! (Foto: KK)
Die Polytechnische Schule (PTS) Kapfenberg startete in dieses Schuljahr mit Outdoorpädagogik, Teambuilding und kreativen Lösungsstrategien beim Outdoor-Tag am "Wulfingweg".
Die Schülerinnen und Schüler hatten dabei die Gelegenheit durch handlungsorientierte Prozesse Veränderungen zu erleben und annehmen zu können. Aufgrund unterschiedlicher sensomotorischer Bewegungsaufgaben, war auch ein hohes Maß an Selbstreflexion notwendig. Das herrliche Spätsommerwetter leistete einen wertvollen Beitrag zum gelungenen Kennenlerntag.

Bereits einige Tage später wurden an der Schule die Lehrberufe KFZ-Techniker/in, Karosseriebautechniker/in und KFZ-Lackierer/in durch die Firma Porsche vorgestellt. Dabei gab es zahlreiche Fragen zum Thema Lehrlingsausbildung, welche im Anschluss durch Herrn Bernhard Fink ausführlichst beantwortet wurden.

Nun folgte vor kurzem für die Schülerinnen und Schüler der enorm wichtige Teil ihrer Berufspraxis an der PTS Kapfenberg. Grundsätzliches Ziel dieser Berufspraktischen Tage ist es, Realbegegnungen im gewünschten Berufsfeld machen zu können. Gleichzeitig hilft es auch den regionalen Unternehmen festzustellen, ob ein Bewerber in das bestehende Team passt und auch die nötigen Voraussetzungen mitbringt, den Beruf zu erlernen.
Sowohl Lehrberechtigte als auch Bewerber haben ein legitimes Interesse daran, einander noch vor Abschluss eines Lehrvertrages kennenzulernen. Kein noch so ausgeklügelter Aufnahmetest, kein noch so intensives Aufnahmegespräch hat so starke Aussagekraft wie das gegenseitige „Beschnuppern“ in der täglichen Praxis.
Die Polytechnische Schule Kapfenberg wünscht sich, durch die Berufspraktischen Tage die „Brücke zwischen Schule und Wirtschaft“ herstellen zu können und natürlich, dass dadurch Schülerinnen und Schüler in hohem Maße auf ihre Aufgaben im Berufsleben vorbereitet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.