04.12.2017, 00:00 Uhr

"Perle" strukturiert das Leben neu

Der Secondhandshop in Kapfenberg-Hafendorf war am offiziellen Eröffnungstag gut besucht.

Pro mente hat in Kapfenberg einen neuen Secondhand-Shop eröffnet und hilft damit psychisch Erkrankten.

Seit wenigen Tagen gibt es in Kapfenberg-Hafendorf direkt beim Kreisverkehr einen neuen Secondhand-Shop, betrieben von Pro Mente. Das Besondere daran: die dort Beschäftigten sind Menschen mit psychischen Erkrankungen, die durch eine sinnvolle Beschäftigung mehr Struktur in ihr Leben bekommen sollen und damit langfristig wieder zurück in den Arbeitsprozess finden können. "Es handelt sich dabei um Menschen mit allen Arten von psychischen Erkrankungen, außer Suchterkrankungen", erklärt Michala Wlattnig, Leiterin der Tagesstruktur in Kapfenberg. "Die Teilnehmer übernehmen dabei alle Tätigkeiten, die in einem solchen Shop anfallen wie Warenannahme, Kontrolle der Waren bis hin zum Verkauf, Kundenberatung, Schaufenstergestaltung, PC- und Kassentätigkeiten, usw." Ganz wichtig dabei. "Wir schauen ganz bewusst auf die Stärken und nicht auf die Defizite unserer Mitarbeiter", so Wlattnig. "Und diese Stärken bzw. Ressourcen fördern und stärken wir."

Professionelle Begleitung

Begleitet von einem professionellen Team, bestehend aus einer Fach- und einer Sozialtrainerin, arbeiten seit wenigen Tagen acht Vollzeitbeschäftigte im Laden. Hier können sie ohne Leistungsdruck tätig sein, wieder Selbstbewusstsein tanken und lernen, mit ihrer Erkrankung besser umgehen zu können.
Die Aufnahme in dieses Programm ist zeitlich befristet. Es ist auch möglich, die Tätigkeit bei Überforderung, oder wenn man merkt, dass man noch nicht so weit ist, zwischenzeitlich zu unterbrechen. "Bislang läuft aber alles sehr gut und es fühlt sich gut an", so Wlattnig freudestrahlend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.