07.02.2018, 14:38 Uhr

Rekord auf Thörler Eisbahn mit 198 Eisschützen

Die Siegermannschaft mit Ehrengästen. (Foto: KK)
Bereits zum 20. Mal fanden die Eisstock-Vereinsmeisterschaften statt. Mit einer Rekordbeteiligung von 33 Moarschaften zu je sechs Schützen wurde das von der Gemeinde und Turnierleiter Herbert Grasser organisierte Turnier gestartet.
Nach Vorrundenspielen, die auch in den Gemeindegebieten Etmißl und St. Ilgen ausgetragen wurden, fanden die Finalspiele im Sportstadion Thörl statt.
In diesem Jahr ging der Titel an das Team FF St. Ilgen mit Markus Wöls, Karl Allmer, Johann Nickas, Willi Karacsony, Richard Lanzinger, Wilfried Krenn gefolgt von der Mannschaft Hubinger (2. Platz) und der Gewerkschaft PROGE (3. Platz).
Im Einzelbewerb siegte der Vorjahressieger Johann Magritzer, gefolgt von Raimund Fritz und Dieter Ferstl.
Bei den Damen triumphierte Silvia Pierer vor Anni Straubinger und Helga Stabelhofer.
Bürgermeister Günther Wagner hob bei der Siegerehrung die Wichtigkeit der Vereine und Organisationen zum Gemeinwohl besonders hervor und zeigte sich von der tollen Stimmung bei den Teilnehmern begeistert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.