08.07.2017, 00:00 Uhr

Spatenstich für den neuen Kindergarten

Der offizielle Spatenstich: LR Uursula Lackner, Bgm. Stefan Hofer, Kindergartenleiterin Martina Grubbauer, Vize-Bgm. Rudolf Smolej, Amtsleiter Peter Schelch.

Am Freitag fiel der Startschuss für Generalsanierung und Zubau des Kindergartens Turnau.

Kaum hatten die letzten Kinder den Kindergarten verlassen, wurden schon die Spaten hervorgeholt: Am vergangenen Freitag fand in Turnau der langersehnte Spatenstich für die Generalsanierung bzw. den Zubau zum Kindergarten statt. "Das Gebäude ist in die Jahre gekommen, es wurde 1968 errichtet, und muss dringend saniert werden. Zudem folgen jetzt geburtenstarke Jahrgänge, das heißt wir brauchen mehr Kindergartenplätze", erklärt Bürgermeister Stefan Hofer.
Schon 2016 wurde das Dach erneuert, in diesen Tagen startet die Komplettrenovierung des Gebäudes; zusätzlich wird es einen 100m² großen Zubau geben und auch die Freispielfläche soll künftig größer ausfallen. Gesamtkostenpunkt: 270.000 Euro. Bis zum 11. September, wenn wieder das Schuljahr beginnt, soll zumindest die Sanierung abgeschlossen sein, komplett bezugsfertig soll alles spätestens im Winter sein. Künftig können dann 50 anstatt wie bisher 45 Kinder den Kindergarten besuchen.
Zum Spatenstich gekommen war auch Bildungslandesrätin Ursula Lackner, die die Weitsichtigkeit des Projektes hinsichtlich es erwarteten Zustroms lobte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.