12.10.2017, 09:17 Uhr

Vernissage von Ernestine Haidenkummer bei den Stadtwerken Kapfenberg

Zahlreiche Ehrengäste besuchten die Vernissage von Künstlerin Ernestine Haidenkummer in den Räumen der Stadtwerke Kapfenberg. (Foto: KK)
Den Stadtwerken Kapfenberg ist es seit Jahren ein wichtiges Anliegen, regionale Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Werke einem breiten Publikum zu präsentieren.
Aus diesem Grund dienen auch heuer wieder die Gänge und Besprechungsräume des Betriebsgebäudes der Stadtwerke Kapfenberg als „Ausstellungsräume“ für Künstlerinnen und Künstler.
Mit der kürzlich veranstalteten und sehr gut besuchten Vernissage wird die Ausstellung der Kapfenberger Malerin Ernestine Haidenkummer feierlich eröffnet, ihre Bilder bleiben bis Frühjahr 2018 bei den Stadtwerken Kapfenberg ausgestellt.
Im Jahr 2006 hat die Künstlerin ihre Liebe zur Malerei entdeckt. Ihre Bilder zeugen von Gefühl und Leidenschaft.
Als Autodidakt versucht Ernestine Haidenkummer verschiedene Stile von abstrakt bis gegenständlich, von Portraits bis erotische Bilder auf Leinwand zu bringen. Sie arbeitet oft mit Acrylfarben und lässt sich von der Schönheit des Lebens, der Natur und ihrer Fantasie inspirieren.
Ihre Ausstellungen führten sie von Graz über Bruck und Kapfenberg bis nach Wien.
Im Jahr 2016 hat die Künstlerin in Graz am internationalen Kunstprojekt „Micro Galeries“ teilgenommen. Die im gleichen Jahr stattgefundene Ausstellung im Kulturzentrum Kapfenberg war für sie ein weiterer Höhepunkt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.