01.12.2016, 12:06 Uhr

Verstärkung für die steirische Exekutive

25 neue Polizistinnen und Polizisten verstärken in einigen Bezirken ab sofort die bereits erfahrenen Kollegen. (Foto: LPD/Makovecz)

Ihren erfolgreichen Kursabschluss feierten kürzlich 25 neue Polizistinnen und Polizisten im Rahmen eines großen Festakts in Graz.

Mit dabei waren zahlreiche Ehrengäste, darunter auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landesrätin Doris Kampus und der Direktor der Sicherheitsakademie Norbert Leitner. Die sechs Frauen und 19 Männer treten heute, 1. Dezember, ihren Dienst auf verschiedenen Polizeiinspektionen in der Steiermark an.

15 Damen und Herren verstärken Dienststellen in der Stadt Graz, zwei Männer und eine Dame werden die erfahrenen Polizistinnen und Polizisten im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag unterstützen. Sechs junge Exekutivbedienstete gibt es für den Bezirk Leoben und der Bezirk Deutschlandsberg erhält Unterstützung von einem Beamten.

„Sie treten den Dienst in einer sehr fordernden Zeit an. Um diese erfolgreich zu meistern, benötigen Sie sowohl Einfühlungsvermögen als auch Entschlossenheit. Ich wünsche Ihnen alles Gute und, dass Sie immer unversehrt und gesund aus dem Dienst nach Hause zurückkommen", so Landeshauptmann Schützenhöfer.

Direktor Norbert Leitner betonte die Vorbildfunktion der jungen Polizistinnen und Polizisten und die Wichtigkeit ihrer zukünftigen Aufgaben: „Polizeiarbeit ist mehr als ein Beruf. Sie bedeutet große Verantwortung und verlangt hohe Flexibilität. Dieser Beruf befindet sich in einem stetigen Wandel, dem wir uns anpassen müssen."

Die Polizei-Grundausbildung dauert 24 Monate und gliedert sich in zwei Abschnitte, die jeweils eine Praxisphase auf einer Polizeiinspektion inkludieren. Die Beamten werden in den Bereichen Recht, Kriminalistik, Technik und Taktik sowie Bürokommunikation und Persönlichkeitsbildung ausgebildet. Insgesamt sind 4.400 Einheiten zu absolvieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.