07.06.2017, 12:20 Uhr

Steirische FPÖ präsentiert Hannes Amesbauer als Spitzenkandidat.

Hannes Amesbauer und Mario Kunasek. (Foto: FPÖ Steiermark/Beinhauer)
Die FPÖ-Steiermark nominierte in der gestern stattgefundenen Landesvorstandssitzung den obersteirischen Landtagsabgeordneten Hannes Amesbauer einstimmig zum steirischen Spitzenkandidaten für die bevorstehende Nationalratswahl. Die offizielle Vorstellung erfolgte heute im Rahmen einer Pressekonferenz. „Hannes Amesbauer ist ein bodenständiger, heimatverbundener und politisch erfahrener Mandatar. Er wird den Wahlkampf bürgernah gestalten und mit Sicherheit in der Steiermark ein hervorragendes Wahlergebnis erzielen“, so FPÖ-Landesparteiobmann Mario Kunasek.

„Als gelernter Steinmetz, der im zweiten Bildungsweg ein Universitätsstudium abgeschlossen hat, kennt Hannes Amesbauer nicht nur die heimische Arbeitswelt genau, sondern auch die Herausforderungen, mit denen man im österreichischen Bildungswesen konfrontiert ist“, stellt Kunasek den Bezirksparteiobmann der FPÖ-Bruck-Mürzzuschlag vor.
Der 36-jährige ist seit vergangenem Jahr auch Landesparteiobmann-Stellvertreter der steirischen FPÖ und fungierte bisher als stellvertretender Klubobmann im Landtag.

Neben den Themen Sicherheit und Zuwanderung möchte der Freiheitliche in Wien vor allem für die steirischen Regionen aktiv sein. „Es braucht auch im Parlament eine aktive Regionalpolitik. Die infrastrukturelle Ausdünnung des ländlichen Raums muss schleunigst gestoppt werden“, so Amesbauer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.