05.04.2017, 10:37 Uhr

Bruck könnte Leoben "helfen"

Bruck verlor gegen Ferlach mit 20:23. (Foto: Trois)

Handball.

Nach der siebenten Saisonniederlage (25:26 in Schwaz) mit nur einem Tor Differenz muss Leoben (jetzt spielfrei) hoffen, dass Bruck am Samstag (ab 19 Uhr) im Abstiegs-Play-off der HLA die Linzer schlägt. Sonst lautet das Relegationsduell Bruck gegen Leoben. "Ich fürchte leider, dass wird es auch werden", sagt Leoben-Boss Claus Hödl. Pech: Legionär Chrysanthos Tsanaxidis erlitt wieder einen Kreuzbandriss.
Großes Verletzungspech auch bei den Bruckern: Der Kroate Denis Tot wird nach seiner Knieverletzung (Verdacht auf Kreuzbandriss) beim 20:23 gegen Ferlach (fix im Viertelfinale) am Samstag fehlen. Vom ÖHB sind die Relegationsspiele für den 22. und 28. April sowie dem 1. Mai fixiert.
In der WHA festigten Trofaiachs Damen Rang drei. Atzgersdorf (4.) wurde mit 34:16 abserviert. Samstag geht's zu Serienmeister Hypo NÖ. Die Herren mussten sich in der Bundesliga St. Pölten mit 21:22 geschlagen gegen, beenden das Aufstiegs-Play-off vor der letzten Partie Samstag in Graz auf Rang fünf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.