14.09.2014, 21:44 Uhr

Erster Saisonsieg für Rottenmann

Stainach-Grimming Coach Stefan Knapp freut sich über sechs Punkte aus den letzten beiden Spielen.

Oberliga Nord: Irdning weiterhin ungeschlagen vorne, Stainach-Grimming siegt zum zweiten Mal in Folge.

ESV Knittelfeld – ATV meinhaus Irdning 0:2 (0:0).
Tore: Marijan Blazevic, Christian Stangl.
Der Landesliga-Absteiger und Tabellenführer setzte das Schlusslicht von Beginn an gehörig unter Druck. In Hälfte eins endeten die Offensivambitionen aber zumeist vor dem Strafraum der Hausherren. Diese zeigten sich allerdings auch von ihrer guten Seiten und kamen hin und wieder gefährlich vor den Irdninger Strafraum. Nach der Pause hatten sie beim Stand von 0:0 Pech bei einem Lattenschuss. In der 77. Minute passte das Runde dann aber ins Eckige. Marijan Blazevic setzte den Ball nach einer Maßflanke zum 0:1 in die Maschen. Drei Minuten darauf machte es ihm Christian Stangl nach und erzielte per Kopf das 0:2. Der ATV bleibt damit als einziges Team ungeschlagen und verteidigt die Tabellenführung.

SV Stainach-Grimming – TUS Krieglach 3:0 (1:0).

Tore: Manuel Eingang, Vlado Barisic, Markus Rieger.
Langsam aber sicher kommt der Aufsteiger in Form. Mit dem zweiten Sieg in Folge konnte sich das Team auch in der Tabelle endlich aus dem unteren Drittel befreien. In der 37. Spielminute brachte Manuel Eingang die Gastgeber von 100 Zuschauern in Führung. Danach scheiterten die Gäste einige Male am ausgezeichneten Raphael Wöhri im Stainacher Tor. In der 53. Minute zeigte Vlado Barisic sein Können, indem er den weit vor seinem Tor stehenden Gäste-Keeper aus 30 Metern zum 2:0 überhob. Den Schlusspunkt setzte Markus Rieger, der den Ball nach einem Abpraller eines Eingang-Freistoßes per Weitschuss zum 3:0 versenkte.

SV Rottenmann – Rapid Kapfenberg 3:0 (1:0).
Tore: Domenic Knefz (2), Emanuel Schalk.
Endlich hat auch das Team von Trainer Jürgen Auffinger einen Dreipunkter in die Tabelle eintragen können. Nach einer ausgeglichenen ersten Viertelstunde brachte Emanuel Schalk Rottenmann in Führung. Hilfe bekam er dabei von Kapfenberg-Goalie Malagic, der sich zuvor bei einem hohen Ball verschätzte. Schalk musste den Ball nur noch über die Linie drücken. In der 54. Minute erhöhte Domenic Knefz auf 2:0. Die Gäste hielten weiter dagegen, verzeichneten aber nur einen Stangenschuss als Ausbeute. So konnte Domenic Knefz in der 74. Minute mit seinem neunten Saisontreffer den Deckel für den SVR endgültig zumachen.

SV Fohnsdorf – SV Haus/E. abgesagt.
ASV Bad Mitterndorf – ESV St. Michael abgesagt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.