15.09.2014, 16:57 Uhr

Gegen Stockerau um den ersten Sieg

Katja Sivka traf für Trofaiach sechs Mal. (Foto: Foto: GEPA)
Der großartige Einsatz blieb unbelohnt. Trofaiachs Handballdamen lagen in der WHA bei Hypo II zeitweise mit bis zu fünf Toren zurück. Aber Katja Sivka und Co. ließen nicht locker, konnten ausgleichen. Doch ein Siebenmeter in letzter Sekunde zum 26:27 brachte das Team von Trainer Vranjes um die Früchte der Arbeit. Sonntag (Spielbeginn 18 Uhr) könnte es daheim für den Aufsteiger mit dem ersten Sieg in der höchsten Spielklasse klappen. Gegner Stockerau ist mit zwei Niederlagen gestartet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.