17.10.2017, 10:13 Uhr

Kindberger Rodelasse "weltmeisterlich" unterwegs

Michael Scheikl. (Foto: KK)

Rodeln.

Bei der Rollenrodel-Weltmeisterschaft in Grindelwald (Sz) räumten die Kindberger Asse Bernd Neurauter und Michael Scheikl gewaltig ab. Neurauter holte mit dem Team Österreich 2 die Silbermedaille, ebenso im Doppelbewerb, dazu gab es im Einzel Bronze.
Michael Scheikl war in der Schweiz der erfolgreichste Athlet. Mit Partnerin Tina Unterberger (OÖ) verteidigte er den WM-Titel im Doppelsitzer, mit Österreich I gab es Teamgold, und im Einzel wurde er hinter dem Obdacher Christian Schopf Vizeweltmeister.
"Auch wenn mir der Einzel-WM-Titel verwehrt geblieben ist, bin ich sehr zufrieden", strahlte er nach seinem letzten Sommerrennen. "Nach 21 Jahren im Rennsport werde ich mich in Zukunft voll und ganz auf die Weltcup-Bewerbe im Winter konzentrieren."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.