19.10.2014, 21:00 Uhr

Unterliga: Ausseerland stoppt Schladminger Verfolger

Branimir Cavic erzielte den Siegestreffer des FC Ausseerland in Pernegg.
SV Stein/Enns – FC WM-Estriche Schladming 2:4 (1:2).
Tore: Markus Reiter, Dominik Pfennich; Günther Maier (2), Sebastian Schmid (2).
270 Zuschauer ließen sich das Oberland-Derby zwischen dem Tabellenletzten und dem Tabellenführer nicht entgehen. Die Gäste übernahmen von Beginn an das Kommando und führten nach zwei Treffern von Günther Maier in den Minuten 16 und 23 schnell mit 0:2. Mit dem Anschlusstreffer durch Markus Reiter in der 30. Minute wurde es wieder spannend. Erst in der 70. Minute ließ Sebastian Schmid mit dem 1:3 sein Team wieder durchatmen. In der 79. Minute legte er das 1:4 drauf. Dazwischen sah Reinhard Trinker (Schladming) für eine Tätlichkeit die rote Karte.

SC Pernegg – FC Ausseerland 0:1 (0:1).
Tor: Branimir Cavic.
Eine kämpferisch sehr starke Ausseer Truppe setzte sich in Unterzahl und mit etwas Glück beim vormaligen Tabellenzweiten durch. Der entscheidende Treffer gelang Branimir Cavic per Weitschuss kurz vor der Pause. Zuvor zog Michael Haunold (Ausseerland) die Notbremse und musste vom Feld. Den dafür verhängten Strafstoß konnte FCA-Keeper Michael Stögner parieren.

Atus Wartberg – SV Gams 1:0 (1:0).
Tor: Andreas Purgstaller.
Schon in der 8. Minute gelang den Mürztaler der entscheidende Treffer. Danach tat sich nicht mehr viel. Dem SV Gams gelang damit seit dem Derbysieg gegen den FC Ausseerland vor fünf Runden kein Punktegewinn mehr.

SV Stanz – SV St. Gallen 3:1 (2:1).
Tore: Herbert Ebner (2 Elfmeter), Manuel Ebner; Christoph Stangel.
Mit zwei Elfmetern gingen die Gastgeber in Führung, wobei der zweite erst im zweiten Nachschuss sitzen wollte. Der Anschlusstreffer kurz vor der Pause brachte St. Gallen besser ins Spiel, doch Stanz spielte die Punkte erfolgreich über die Zeit und holte sich Rang zwei in der Tabelle von Pernegg zurück.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.