25.10.2016, 10:30 Uhr

"Waldcafe" musste Spiel ohne Tormann beenden

Eishockey-Landesliga.

Eishockey-LL:
SC Hot Shots Kapfenberg – Eisbären Peggau 3:7 (1:3, 1:1, 1:3). Tore: Gamperl, Fritz, Reiter bzw. Kohlroser (2), Judmayer (2), Leschnik, Glauninger, Waltensdorfer. Zu Beginn des letzten Drittels keimte bei den Kapfenbergern noch einmal Hoffnung auf, als Daniel Reiter nach Zuspiel von Alexander Karel auf 3:4 verkürzen konnte. Doch die Gäste legten wenige Sekunden später einen Treffer nach und siegten am Ende mit 7:3.
M-Rast Wölfe – IPR Langenwang 6:2 (1:1, 3:1, 2:0). Tore: Tore: Quinz (2), Tweraser, Doppelreiter, B. Krammer, Reiter bzw. Deutschmann (2).

Eishockey-UL:
Waldcafé Harrer – Sajowitz Devils 4:9 (3:1, 1:2, 0:6). Tore: Urank, Lechner (je 2) bzw. Stradner (4), M. Gruber (2), R. Gruber, Papst, Häsl. Die Cracks des Waldcafés Harrer führten schon mit 3:1, als sich Jürgen Johann (Waldcafé) und Marcel Pototschnig (Devils) in die Haare bekamen. Waldcafé-Goalie Udo Steinmüller wollte die beiden Streithähne trennen. Aber auch er und Johann sowie Potoschnig mussten frühzeitig unter die Dusche. Feldspieler Franz Gärtner hütete in Folge für Steinmüller das Tor. Die Gäste nutzten diese Situation zur Gänze aus und siegten letztendlich doch noch klar mit 9:4, vier Tore erzielte dabei Sascha Stradner.
Gösser Black Panthers – Bergerbauer Warriors 2:5 (1:1, 1:2, 0:2). Tore: Pachner, Geißler bzw. Just (2), Hiden, C. Kohlhuber, Mosbacher. Die Black Panthers konnten zwar zweimal die Führung der Gäste egalisieren, letztendlich siegten die Warriors mit 5:2. -M. R.-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.