23.09.2014, 11:16 Uhr

Wetterglück beim fünften Stanzer Lauf

Bernd Weberhofer (l.) gewann vor Christian Ryavec. (Foto: Foto: Rop)

170 Teilnehmer waren am Start

Nach den letzen Tagen mit Schlechtwetter hatten die Veranstalter des fünften Stanzer TrailRuns endlich den Wettergott auf ihrer Seite. Auch das Starterfeld konnte sich sehen lassen, insgesamt 170 Teilnehmer, verteilt auf Marathon-Starter (47 Kilometer und 1900 Höhenmeter), dem kurzen Trail Run über "nur" 19 Kilometer und den Dreier-Staffeln, die sich die gesamte Strecke teilten, fiel am Samstag um Punkt neun Uhr bei Sonnenschein der Startschuss zum 5.Stanzer Trail Run.
Beim Kurz-Trail siegte Bernd Weberhofer (LTV Köflach) vor Christian Ryavec (LCA Hochschwab). Der Marathon wurde zum heißen Kampf zwischen Andreas Rois (LTV Köflach) und einem der stärksten Trailläufer Österreichs, Thomas Bosnjak (BJAK Trailrunning Team). Mit einer Superzeit von 4:01;33 Stunden ging der Sieg an Rois, Bosnjak wurde Zweiter, der dritte Platz ging an den Veitscher Stefan Pointner.
Absolute Bestzeit erreichte das Siegerteam der Staffel: Versicherungsagentur Angerer mit Bernd Weberhofer, Jan Angerer und Robert Lammer kam mit der Zeit von 3:49;02 in das Ziel. Der Sieg in der Mixed-Staffel ging an das Team FitLine und die schnellste Damen-Staffel war das Team run for fun Firma Gurdet mit Claudia Rossegger, Irmgard Spandl und Natascha Maierhofer.
-Martin Ropatsch-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.