07.10.2016, 15:14 Uhr

Botschafterinnen der steirischen Gastlichkeit

Wirtinnenrose: Die Wirtschaftskammer zeichnete Wirtinnen aus. (Foto: Foto Fischer)

Verleihung der Goldenen Wirtinnenrose 2016

Rund 50 steirische Wirtinnen, die seit vielen Jahren mit besonderem Engagement und Gastlichkeit die steirische Wirtshauskultur prägen, wurden in Bad Radkersburg mit der Goldenen Wirtinnenrose ausgezeichnet. Die Sparte Tourismus der Wirtschaftskammer Steiermark würdigt damit alle zwei Jahre die besonderen Verdienste heimischer Wirtinnen.

Aus allen steirischen Regionen sind die rund 50 Preisträgerinnen ins Congresszentrum Zehnerhaus nach Bad Radkersburg angereist, um ihre verdienstvolle Auszeichnung entgegenzunehmen. Gewürdigt wurden Wirtinnen, die bereits auf eine lange Karriere im steirischen Gastgewerbe zurückblicken, mindestens 55 Jahre alt sind und besondere Verdienste für die steirische Gastlichkeit erworben haben. Sie wurden aus allen Bezirken beziehungsweise Regionen der Steiermark nominiert.

Im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag ging die Wirtinnenrose heuer an:
• Wöls Hermine (Gasthof Hubinger, Etmißl)
• Rottenschlager Edith (Hotel Onkelfritz, Spital am Semmering)
• Elfriede Leodolter (Gasthof Leodolter, Gußwerk)
• Aigner Brunhilde (Gasthof Hanswirt, Turnau)
• Ebner Ulrike (Gasthaus Ebner, Bruck)
• Mauerhofer Ingrid (Allerheiligen im Mürztal)
• Blumrich Christine (Gußwerk)

Verliehen wurde die Wirtinnenrose unter Beisein von Tourismuslandesrat Christian Buchmann von Tourismus-Spartenobmann Franz Perhab, der Obfrau der Fachgruppe Gastronomie Barbara Krenn sowie dem Obmann der Fachgruppe Hotellerie Johann Spreitzhofer. „Mit ihrem unermüdlichen Einsatz im Betrieb sind die steirischen Wirtinnen Botschafterinnen der steirischen Gastlichkeit. Diesen Dienst für den heimischen Tourismus möchten wir mit der Wirtinnenrose in den Mittelpunkt stellen“, so Landesrat Buchmann.

„Wir bedanken uns aufrichtig bei allen steirischen Wirtinnen, die mit Leidenschaft und Energie täglich darum bemüht sind, ihren Gästen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern“, lobt Hotellerie-Obmann Spreitzhofer die verdienstvollen Preisträgerinnen. Gastronomie-Obfrau Krenn ergänzt: „Das Bild, das die steirischen Wirtinnen über ihren Beruf nach außen vermitteln, ist auch entscheidend wenn es darum geht, den passenden Nachwuchs zu finden.“

Die Verleihung der Goldenen Wirtinnenrose fand heuer bereits zum 37. Mal statt. In den vergangenen Jahren wurden insgesamt bereits rund 1.500 steirische Wirtinnen ausgezeichnet. Bei der Wirtinnenrose selbst handelt es sich um eine in der Steiermark hergestellte Anstecknadel aus Gold.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.