12.08.2016, 13:52 Uhr

Das beste Jahr seit der Fusion

Bei der Generalversammlung der Raiffeisenbank Leoben-Bruck konnte der Vorstand ein starkes Geschäftsjahr 2015 präsentieren. (Foto: Waltraud Trois)

Die Raiffeisenbank Leoben-Bruck blickt auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück.

Regional. Digital. Überall. "Wir sind dort, wo unsere Kunden sind" lautet das Motto der Raiffeisenbank Leoben-Bruck. Und es ist eines mit großem Erfolg. Bei der Generalversammlung in der Wirtschaftskammer in Bruck zeigte der Geschäftsbericht für das Jahr 2015 eine erfolgreiche Entwicklung der Bank.
Über 36.500 Kunden vertrauen der Raiffeisenbank, die mit 118 Mitarbeitern insgesamt mehr als 1,318 Mrd. Euro Geschäftsvolumen betreut.
Den erfreulichen Rückblick auf das abgelaufene Geschäftsjahr gaben Obmann Wilfried Thoma, die Geschäftsleiter Martin Kipperer ("wir dürfen auf einen Gipfelsieg stolz sein, es ist das historisch beste Ergebnis seit der Zusammenlegung von Leoben und Bruck vor acht Jahren"), Matthias Zitzenbacher und Aufsichtsratsvorsitzender Erwin Fuchs.

Für die Zukunft gerüstet
Beeindruckend sind die Zahlen: Die Finanzierungsleistung erhöhte sich um 7,8 Prozent auf 555 Mio. Euro. Die Bilanzsumme von 696 Millionen Euro ist gegenüber 2014 um vier Prozent gewachsen, damit wurde ein Betriebsergebnis von über 6,68 Mio. Euro erwirtschaftet. Und mit einer Kernkapitalquote von 17,8 Prozent (90,9 Mio.) ist die Raiffeisenbank auch für die Zukunft sehr gut gerüstet.
Die Brucker Vizebürgermeisterin Susanne Kaltenegger hielt vor 170 Kunden und Mitgliedern die Eröffnungsrede. Zu Gast bei ihrem langjährigen Unterstützer waren auch die Brucker Fußballer, die heuer den Aufstieg in die Landesliga geschafft haben. Sie bedankten sich mit einem Vereinswimpel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.