15.07.2016, 22:33 Uhr

Mittagspause bei den Landschaftspflegern

Gollrad: östliches Hochschwab-Massiv | Die Landschaftspfleger die im östlichen Hochschwab-Massiv aktiv sind, genießen ihre wohlverdiente Mittagspause.

Die vielen tausend Rinder, Schafe, Pferde und Ziegen, die in der Steiermark hervorragende Arbeit als Landschaftspfleger verrichten – könnten ihre wertvolle Arbeit zu unserem Nutzen nicht leisten, gebe es nicht so aufopferungswillige und fleißige Sennerinnen und Senner bzw. Viehhüterinnen und Viehhüter, im Volksmund auch Halterinnen bzw. Halter genannt.

Siegi Kargl ist heuer zum 1. Mal auf der Mitterboden Alm mit viel Elan und Umsicht tätig. Würden einige Jahre keine Tiere auf die Almen getrieben, würde ein Großteil der Almweiden mit Büschen, Latschen und Bäumen zuwachsen.

Fortseztung von: http://www.meinbezirk.at/bruck-an-der-mur/freizeit...

Fortsetzung auf: http://www.meinbezirk.at/bruck-an-der-mur/leute/ic...
2
1
1
1
1
2
1
6
3
1
1
1
2 1
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentareausblenden
12.816
Hedy Busch aus Horn | 15.07.2016 | 22:39   Melden
18.423
Petra Maldet aus Neunkirchen | 16.07.2016 | 07:45   Melden
2.867
Franz Binder aus Weiz | 16.07.2016 | 13:58   Melden
49.722
Harald Schober aus Weiz | 16.07.2016 | 21:08   Melden
8.075
Ilse W. aus Bruck an der Leitha | 20.07.2016 | 22:33   Melden
49.722
Harald Schober aus Weiz | 22.07.2016 | 12:56   Melden
8.075
Ilse W. aus Bruck an der Leitha | 22.07.2016 | 14:37   Melden
49.722
Harald Schober aus Weiz | 23.07.2016 | 21:07   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.