21.10.2016, 10:44 Uhr

Steiermark: Weiterer Rückgang bei den Arbeitslosen

Vorsichtig positiv bewertet die steirische Soziallandesrätin die neuesten Arbeitsmarktdaten. „Der weitere Rückgang der Arbeitslosen ist für mich ein kleiner Hoffnungsstrahl“, so Doris Kampus. Für die Zukunft erwartet sie sich weitere positive Signale. „Die gewaltige Aufstockung an Arbeitsplätzen bei Magna wird sich auch entsprechend gut auf die Zuliefer-Betriebe auswirken“, gibt sich Kampus für die Zukunft optimistisch.

Im Vergleich zum Vorjahr sank die Arbeitslosigkeit im September um zwei Prozent, bei Unter-25-Jährigen beträgt der Rückgang gar 10 Prozent. „Ich bewerte diese Daten mit vorsichtigem Optimismus, denn durch Magna und seine Zuliefer-Betriebe steht ein gewaltiger Zuwachs an Arbeitsplätzen bevor“, unterstreicht die Soziallandesrätin. Derzeit werden von Magna und AMS in der gesamten Steiermark nach Menschen gesucht, die arbeitslos gemeldet sind und nach einer Kurzausbildung für die Produktion bei Magna eingesetzt werden sollen. Alles zusammen entstehen bei Magna 3.000 zusätzliche Arbeitsplätze. Es ist auch damit zu rechnen, dass dadurch in der Zuliefer-Branche rund 2.000 weitere Arbeitskräfte benötigt werden. „All das gibt berechtigte Hoffnung, dass sich der Arbeitsmarkt nicht nur beruhigt, sondern weiter festigt“, so Kampus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.