Caritas-Sammlung für Kinder in Not im Rumänien
„Kein Kind soll hungrig lernen“

Die achtjährige Cristina hat im Kinderzentrum schon viel beim Lernen aufgeholt.
4Bilder
  • Die achtjährige Cristina hat im Kinderzentrum schon viel beim Lernen aufgeholt.
  • Foto: Caritas
  • hochgeladen von Christian Uchann

Die Caritas Burgenland unterstützt Kinderhilfsprojekte in Rumänien – ein Land, in dem 4,6 Millionen Menschen von Armut betroffen sind.

EISENSTADT. Rumänien ist seit 2007 Mitglied der Europäischen Union. Trotzdem hat sich die wirtschaftliche Situation – vor allem für die Menschen am Land – kaum gebessert.  „In manchen abgelegenen Gebieten ist die Lebenssituation der Kinder – was Bildung und Formen der Unterernährung betrifft – ähnlich dramatisch, wie in manchen Regionen in Afrika, südlich der Sahara“, berichtet Caritas-Direktorin Edith Pinter.

„Der Mangel an Bildung macht sie chancenlos“

Vielen Kindern fehlt es an Nahrung, Hygiene, Fürsorge und vor allem an Bildung. „Der Mangel an Bildung macht sie chancenlos“, so Pinter.
Hier setzt die Hilfe der Caritas an, die in der siebenbürgischen Stadt Blaj fünf Kinderzentren betreut. Die Kinder werden von der Schule abgeholt, dann gibt es warmes Essen – für viele die erste Mahlzeit am Tag. Danach werden gemeinsam Hausaufgaben gemacht und gespielt.

Halt und Hoffnung geben

„Kein Kind sollte hungrig lernen, zitternd einschlafen oder ohne liebevolle Betreuung aufwachsen müssen. Gemeinsam wollen wir Kindern Halt und Hoffnung geben“, sagt Pinter. Sie hofft auf viele Spenden im Rahmen der Caritas-Sammlung für Kinder in Not.
Bereits kleine Spendenbeträge haben große Auswirkungen. „Wenn Sie 20 Euro spenden, können wir ein Hygienepaket mit Seife, Zahnputzzeug und Waschmittel anschaffen“, so Pinter.
Am 24. Februar findet in allen burgenländischen Pfarren eine Kirchensammlung statt.
Weitere Infos: www.caritas-burgenland.at


Video über ein Caritas-Kinderzentrum in Rumänien

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen