Digitaler Nachhilfeunterricht
Mit „fit4future“ ins neue Schuljahr

Bildungslandesrätin Daniela Winkler machte sich gemeinsam mit PH-Rektorin Sabine Weisz und Schulqualitätsmanager Erwin Deutsch ein Bild vom digitalen Nachhilfeunterricht.
2Bilder
  • Bildungslandesrätin Daniela Winkler machte sich gemeinsam mit PH-Rektorin Sabine Weisz und Schulqualitätsmanager Erwin Deutsch ein Bild vom digitalen Nachhilfeunterricht.
  • Foto: Landesmedienservice
  • hochgeladen von Christian Uchann

Seit Montag dieser Woche nutzen zahlreiche Schüler das Online-Lernangebot „fit4future“, um sich auf das beld beginnende Schuljahr vorzubereiten.

BURGENLAND. Das auf Initiative von Bildungslandesrätin Daniela Winkler von der Pädagogischen Hochschule (PH) Burgenland in Kooperation mit der Bildungsdirektion entwickelte Pilotprojekt „fit4future“ wurde ins Leben gerufen, damit alle Schüler der Volksschule, Mittelschule und AHS-Unterstufe in den Ferien den Unterrichtsstoff mit fachgerechter digitaler Unterstützung und Online-Betreuung wiederholen und festigen können.

Deutsch, Englisch und Mathematik

Interessierte Schüler haben noch bis 4. September 2020 die Möglichkeit, ihr Wissen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik mithilfe der Online-Lernsysteme via Skooly und LMS zu vertiefen, und werden dabei von PH-Studierenden online betreut und begleitet.
Die PH-Studierenden unterstützen die Schüler jeden Vormittag, jeweils von 9.00 bis 12.00 Uhr, über einen virtuellen Raum beim Lernen. Für SchülerInnen der Mittelschule und AHS-Unterstufe sind zusätzlich drei gemeinsame Onlinetreffen geplant.

500 Zugriffe

„Dieses Projekt ist Teil des Regierungsprogramms, nämlich die Digitalisierung im Bildungsbereich zu stärken. Damit festigen wir unsere Themenführerschaft auf diesem Gebiet und fördern die digitalen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler“, betonte Bildungslandesrätin Daniela beim Besuch in der Pädagogischen Hochschule. Das virtuelle Angebot wird gut angenommen: Es gab bereits über 500 Zugriffe auf die Lernmaterialien.

Die Rektorin der Pädagogischen Hochschule Burgenland, Sabine Weisz, Schulqualitätsmanager Erwin Deutsch, LR Daniela Winkler und Vizerektorin Inge Strobl-Zuchtriegl mit Magier Merlix, der beim virtuellen KidsKolleg zaubern wird, und KidsKolleg-Koordinatorin Katrin Prawits.
  • Die Rektorin der Pädagogischen Hochschule Burgenland, Sabine Weisz, Schulqualitätsmanager Erwin Deutsch, LR Daniela Winkler und Vizerektorin Inge Strobl-Zuchtriegl mit Magier Merlix, der beim virtuellen KidsKolleg zaubern wird, und KidsKolleg-Koordinatorin Katrin Prawits.
  • Foto: Landesmedienservice
  • hochgeladen von Christian Uchann

KidsKolleg für junge Forscher

Für neugierige junge Forscher veranstaltet die PH Burgenland heuer außerdem ein ganz spezielles „KidsKolleg“: ganz im virtuellen Raum. Von 31. August bis 3. September bietet das erste „KidsKolleg|KinderHochSchule|JuniorCamp“ ein kostenloses Online-Programm für Kinder und Jugendliche zwischen vier und 15 Jahren.
Bei Online-Treffen mit Expertenn können die Kinder Experimente durchführen, Computerspiele programmieren, Lieder in Gebärdensprache singen, der Frage auf den Grund gehen, ob ein Auto auch auf nur zwei Rädern fahren kann, und vieles mehr. 428 Kinder und Jugendliche haben sich bereits für die Workshops angemeldet. Das detaillierte Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung unter https://www.ph-burgenland.at/kk-khs-jc.

Bildungslandesrätin Daniela Winkler machte sich gemeinsam mit PH-Rektorin Sabine Weisz und Schulqualitätsmanager Erwin Deutsch ein Bild vom digitalen Nachhilfeunterricht.
Die Rektorin der Pädagogischen Hochschule Burgenland, Sabine Weisz, Schulqualitätsmanager Erwin Deutsch, LR Daniela Winkler und Vizerektorin Inge Strobl-Zuchtriegl mit Magier Merlix, der beim virtuellen KidsKolleg zaubern wird, und KidsKolleg-Koordinatorin Katrin Prawits.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen