Corona-Virus
Zahl der Erkrankten im Burgenland auf 152 gestiegen

Mit Stand Samstag, 28. März, 17 Uhr, gibt es im Burgenland 152 Erkrankungen.
  • Mit Stand Samstag, 28. März, 17 Uhr, gibt es im Burgenland 152 Erkrankungen.
  • Foto: ktsdesign/panthermedia
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums gibt es derzeit im Burgenland 152 Personen, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand 28. März 2020, 17.00 Uhr).

BURGENLAND. Die meisten Fälle werden weiterhin in den Bezirken Oberwart und Neusiedl am See verzeichnet.
Die insgesamt 152 bestätigten Fälle je Bezirk:

  • Neusiedl: 33
  • Eisenstadt-Umgebung: 11
  • Eisenstadt: 10
  • Rust: 0
  • Mattersburg: 17
  • Oberpullendorf: 12
  • Oberwart: 56
  •  Güssing: 6
  •  Jennersdorf: 7

Drei Todesfälle

Laut Koordinationsstab befinden sich derzeit im Burgenland 761 Personen unter behördlicher Quarantäne. 11 Erkrankte befinden sich im für die isolierte Behandlung von COVID-19-Patienten eingerichteten Bereich des Krankenhauses Oberpullendorf, davon werden 4 intensivmedizinisch betreut werden. Mit Stand heute gibt es 3 Todesfälle. 4 Personen sind genesen.

69-Jähriger aus dem Bezirk Oberwart verstorben


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.