Neue Mittelschule (NMS) und AHS
91 Prozent der Eltern sind mit der Schule ihres Kindes zufrieden

Präsentation der Ergebnisse der Elternbefragung: Projektleiter Herbert Gabriel, Bildungslandesrätin Daniela Winkler und Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz
2Bilder
  • Präsentation der Ergebnisse der Elternbefragung: Projektleiter Herbert Gabriel, Bildungslandesrätin Daniela Winkler und Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz
  • Foto: Uchann
  • hochgeladen von Christian Uchann

Die Neuen Mittelschulen (NMS) und die Allgemeinbildenden Höheren Schulen (Unterstufe) dürfen sich über durchwegs guten Ergebnisse einer landesweiten Elternbefragung freuen.

NEUSIEDL AM SEE. „Angesichts der Veränderungen, die im Alltag und damit auch in der Schule auf uns zu kommen, ist es wichtig, die betroffenen Personen daran teilhaben zu lassen“, sagte Bildungslandesrätin Daniela Winkler. Und Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz merkte an, dass er eine Gesamtmeinung der burgenländischen Eltern haben will, um herauszufinden, in welche Richtung, sich das Schulsystem entwickeln soll. „Ich lehne ab, dass wir von subjektiven Einzelmeinungen gesteuert werden“, so Zitz.

6.694 beantwortete Fragebögen

Die Gesamtmeinung dieser Befragung kam auf insgesamt 6.694 beantworteten Fragebögen zum Ausdruck. Konkret untersuchte das Team rund um Projektleiter Herbert Gabriel von der Pädagogischen Hochschule (PH) die Themenfelder Zufriedenheit mit der jeweiligen Schule, Unterricht, Digitalisierung, Nachhilfe und Direktionen.

Schüler gehen gerne in die Schule

Das wichtigste Ergebnis: 91 Prozent der Eltern im Burgenland sind mit den Schulen ihrer Kinder sehr zufrieden, und 86 Prozent (NMS) sowie 89 Prozent (AHS) der Sekundarschüler gehen gerne zur Schule. Die Zufriedenheit ist im Vergleich zur letzten Befragung im Jahr 2015 sogar noch weiter gestiegen. „Und es wurden auch die unzufriedenen Eltern immer weniger“, so Gabriel.

Überforderte Schüler

Was die Überforderung der Schüler betrifft, haben 43 Prozent der Eltern in der NMS und 40 Prozent der Eltern Eltern in der AHS das Gefühl, ihre Kinder werden überfordert. „Das werden wir uns genauer anschauen, wie wir jene unterstützen können, die sich überfordert fühlen“, versprach Zitz.

„Es bringt nichts, Smartphones zu verbieten“

Interessante Ergebnisse gab es zum Thema „Digitalisierung“. So wünschen sich drei von vier Eltern, dass iPads oder Tablets im Unterricht eingesetzt werden. Gleichzeitig lehnen 58 Prozent der Eltern den Einsatz von Smartphones im Unterricht ab. Eine starke Zustimmung (84 Prozent) der Eltern gibt zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht. Bildungsdirektor Zitz wies auf ein weiteres Ergebnis hin, wonach fast jedes Kind ab der 5. Schulstufe über ein Smartphone verfügt. „Deshalb bringt es auch nichts, Smartphones zu verbieten“, so Zitz.

Jedes vierte Schulkind nimmt Nachhilfe

Trotz der hohen Zufriedenheit der Eltern mit den Schulen, nimmt jedes vierte Schulkind in der NMS oder AHS Nachhilfe in Anspruch. Was aus der Befragung außerdem ersichtlich wird: Nachhilfe belastet in jedem zweiten Fall spürbar das Familieneinkommen.

Präsentation der Ergebnisse der Elternbefragung: Projektleiter Herbert Gabriel, Bildungslandesrätin Daniela Winkler und Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz
Gruppenbild mit Schülern der Neuen Mittelschule Neusiedl am See
Autor:

Christian Uchann aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.