ÖVP-Chef Christian Sagartz
Doskozil-Brief „wäre nicht notwendig gewesen“

ÖVP-Chef Christian Sagartz ist über den Doskozil-Brief an die Bundesregierung „weniger glücklich“.
2Bilder
  • ÖVP-Chef Christian Sagartz ist über den Doskozil-Brief an die Bundesregierung „weniger glücklich“.
  • Foto: Uchann
  • hochgeladen von Christian Uchann

ÖVP-Landesparteichef Chef Christian Sagartz kritisiert im ORF Burgenland-Interview LH Hans Peter Doskozil. Dessen Brief an die Bundesregierung, nachdem Ungarn verschärfte Einreisebestimmungen für Berufspendler ankündigte, trug seiner Ansicht nach nur zur Verunsicherung bei.

BURGENLAND. Wie berichtet plante Ungarn eine Bestimmung, wonach ungarische Staatsbürger, bei denen kein COVID-19-Verdacht besteht, sich in 14-tägige Quarantäne begeben müssen. Davon wären auch Berufspendler, die im Burgenland arbeiten, betroffen gewesen. Schlussendlich konnte eine Ausnahmeregelung erzielt werde .
„Der Innen- und der Außenminister waren ständig in Kontakt mit den ungarischen Kollegen und haben diese Lösung zustande gebracht. Darüber sind wir alle froh“, meinte ÖVP-Chef Sagartz im ORF  Burgenland-Interview.

„Öl ins Feuer geschüttet“

Weniger glücklich sei er jedoch über den offenen Brief des Landeshauptmannes an Bundeskanzler Kurz und Außenminister Schallenberg. „Das war nur eine Verunsicherung, hier wurde ein wenig Öl ins Feuer geschüttet. Das wäre nicht notwendig gewesen, denn seine Stellvertreterin Eisenkopf war über alle Vorgänge informiert“, so Sagartz.

SPÖ-Landesgeschäftsführer Roland Fürst bezeichnet die Kritik von Sagartz als „abgehoben und grotesk“.
  • SPÖ-Landesgeschäftsführer Roland Fürst bezeichnet die Kritik von Sagartz als „abgehoben und grotesk“.
  • Foto: Tscheinig
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

Fürst (SPÖ): „Intervention des Landeshauptmannes haben Wirkung gezeigt“

Kritik an den Sagartz-Aussagen kamen von SPÖ-Landesgeschäftsführer Roland Fürst. „Nachdem es von Seiten der Bundesregierung keinerlei sichtbare Unterstützung bei der Problematik rund um den Grenzverkehr zu Ungarn gab, hat die Intervention von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil innerhalb kürzester Zeit Wirkung gezeigt, indem er eine Ausnahmeregelung für ungarische Pendler erwirken konnte“, so Fürst, der die Kritik von Sagartz als „abgehoben und grotesk“, bezeichnet.

ÖVP-Chef Christian Sagartz ist über den Doskozil-Brief an die Bundesregierung „weniger glücklich“.
SPÖ-Landesgeschäftsführer Roland Fürst bezeichnet die Kritik von Sagartz als „abgehoben und grotesk“.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Wir zahlen dir deine Rechnung zurück! Newsletter abonnieren - Rechnung hochladen und los geht's!
1 Aktion

Gewinnspiel
Der "Cashback-Mittwoch": wir zahlen deine Rechnung!

Newsletter abonnieren und Geld zurückholen!Beim Bezirksblätter "Cashback-Mittwoch" zahlen wir deine Rechnung! Und zwar jene, die du im burgenländischen Handel oder der burgenländischen Gastronomie bezahlt hast! Natürlich gelten auch Onlinekäufe bei burgenländischen Händlern oder Gastrobetrieben. Hol dir jetzt dein Geld zurück! Wie kann ich gewinnen und meine Rechnung zurückerstattet bekommen? Du musst einfach nur den Newsletter einer der burgenländischen Bezirksblätter-Ausgabe abonnieren (das...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen