Christian Ries (FPÖ)
„Jetzt muss ein rasches Umdenken her“

FPÖ-Landesparteisekretär Christian Ries fordert eine bessere Bezahlung für das heimische Pflegepersonal.
  • FPÖ-Landesparteisekretär Christian Ries fordert eine bessere Bezahlung für das heimische Pflegepersonal.
  • Foto: FPÖ
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

FPÖ-Landesparteisekretär Christian Ries fordert nach der drohenden Verschärfung der Grenzübertrittsbestimmungen für ungarische Pendler ein rasches Umdenken.

BURGENLAND. „Jetzt wird schonungslos offenbar, wie abhängig wir uns von unseren Nachbarn gemacht haben. Jetzt muss nicht nur schleunigst ein Umdenken stattfinden, sondern danach muss auch entsprechend gehandelt werden“, meint Ries.

Abhängigkeit „zurückdrängen“

So müsse unter anderem die Abhängigkeit des burgenländischen Gesundheitssystem von ungarischen und slowakischen Arbeitskräften „zurückgedrängt“ werden.
Für Christian Ries hat diese Abhängigkeit vor allem finanzielle Gründe.  „Nicht nur, dass wir mehr diplomiertes Pflegepersonal ausbilden müssen, wir müssen das Burgenland auch finanziell attraktiver für unser Pflegepersonal machen. Nicht wenige Fachkräfte wechseln des Gehalts wegen nach einiger Zeit nach Wien, Vorarlberg oder die Schweiz“, so Ries.

„Wir brauchen das Personal aus Ungarn“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen