Nach Faymann-Rücktritt: „Es geht kein Weg an der burgenländischen Sozialdemokratie vorbei“

SPÖ-Landesgeschäftsführer Helmut Schuster fordert schnellstmöglich eine einheitliche Linie der SPÖ.
  • SPÖ-Landesgeschäftsführer Helmut Schuster fordert schnellstmöglich eine einheitliche Linie der SPÖ.
  • hochgeladen von Christian Uchann

EISENSTADT (uch). Selbstbewusst zeigt sich die burgenländische SPÖ nach dem Rücktritt von Bundeskanzler und SPÖ-Bundesparteivorsitzenden Werner Faymann.

Schuster (SPÖ): Bundes-SPÖ muss die Unzufriedenheit unter der Bevölkerung ernst nehmen“

„Es gibt eine große Unzufriedenheit unter der Bevölkerung, die die Bundes-SPÖ ernst nehmen muss. In punkto Grenzsicherung, Grenzkontrollen, mehr Geld fürs Bundesheer, Asyl und Öffnung zur FPÖ geht kein Weg an der burgenländischen Sozialdemokratie vorbei“, so Landesgeschäftsführer Helmut Schuster.

LR Petschnig (FPÖ): Rot-Blau auch im Bund

Für Wirtschaftslandesrat Alexander Petschnig von der FPÖ ist es bedauerlich, „dass es Faymann während seiner achtjährigen Amtszeit in keiner Phase schaffte, Österreich in den entscheidenden wirtschaftspolitischen Indikatoren nach vorne zu bringen.“ Petschnig hofft, dass die SPÖ aus den Ereignissen die richtigen Schlüsse zieht und auch auf Bundesebene rot-blau ermöglicht.

Kölly (LBL) für Neuwahlen

Bündnis Liste Burgenland Chef LAbg. Manfred Kölly fordert nun den Rücktritt der gesamten Bundesregierung sowie sofortige Neuwahlen. Kölly: „Die Bundesregierung hat auf allen Ebenen versagt. Vorgezogene Neuwahlen sind die einzige Lösung um Österreich wieder auf Vordermann zu bringen!“

Wer folgt Faymann nach?

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen