Das sterben der EU
So schafft sich die EU selbst ab

Russland gibt den Takt vor:
Russland ist mit dem Westen fertig. Die Scheidung ist fast abgeschlossen. In den letzten Tagen haben wir von allen wichtigen russischen Führern das Gleiche gehört: “Der Westen wird jetzt nach unseren Regeln spielen.”

Weitere Gaslieferungen werden gestoppt:
Die algerische Regierung nutzt das Erdgas und die Migranten im Land als Druckmittel gegen Spanien und die Europäische Union. Ein weiterer Krisenherd entsteht an der Südperipherie Europas.

Veto nicht mehr erwünscht:
Ursula von der Leyen deutet einen grundlegenden Wandel des Staatenblocks an. Es soll Änderungen beim Einstimmigkeitsprinzip geben und dieses abgeschafft werden.(  Gruppe von Europaabgeordneten eine Petition ins Leben gerufen, die die Abschaffung des Vetorechts fordert, um “Orbáns Erpressung der EU zu stoppen”.)

EU-Politik macht China noch stärker:
Der chinesische Staatschef warnte, die Restriktionen der USA und der EU gegen Moskau würden den Menschen weltweit schaden.
(Sanktionen sind ein Bumerang und ein zweischneidiges Schwert”, bekräftigte Xi. )

Die EU-Politik holt den Krieg direkt in die EU:
Nachdem Litauen erklärt hat, von westlichen Sanktionen betroffene Güter nicht mehr durch sein Territorium nach Kaliningrad zu lassen, droht Moskau nun mit ernsthaften Maßnahmen.

Sogar Trump warnt vor Weltkrieg:
Washingtons Umgang mit dem Ukraine-Konflikt könnte zu einem globalen Konflikt führen, sagte der ehemalige US-Präsident.

Getreidelieferungen von Ukraine blockiert:
Das Auslaufen von Handelsschiffen aus den Schwarzmeerhäfen wird durch das Vorgehen der Kiewer Behörden behindert. Und die wahren Gründe für die Nahrungsmittelkrise seien die antirussischen Sanktionen und die Fehler der westlichen Staaten in der Wirtschafts- und Energiepolitik.(Auch Putins Angebot wurde abgelehnt:Türkei râumt die ukrainischen Minen und sichert Transport)

Die EU wird im internationalen Handel übrigbleiben:
China agiert ähnlich strategisch wie die USA, sowohl über Atlantik als auch über Pazifik, ist es auch nach Süden vorgedrungen, hat Afrika erobert und seine Handelsaktivitäten in den zentralasiatischen Regionen einschließlich der ehemaligen Sowjetrepubliken intensiviert. Viele Experten sind der Meinung, dass Russland im Vergleich zu China wenig globalen Einfluss hat.

Sogar Mexiko verurteilt die NATO:
López Obrador, der Präsident Mexikos, sieht vor allem in der NATO-Politik die Schuld der aktuellen Ukraine-Krise. Die Waffenlieferungen seien “unmoralisch” und würden das Leid der Menschen nur verlängern.

Der Westen-also auch die EU-ignoriert alle:
Der ehemalige US-Außenminister Kiss8nger befürchtet, dass Russland sonst zu einem “Außenposten Chinas in Europa” werden könnte.

Und auch die Schweizer sind klüger:
Die Schweiz kauft zum ersten Mal seit Februar Edelmetalle aus dem sanktionierten Land.

SO, das sind einige Themen die aufzeigen, wie stark die EU durch ihre unfähige Politik ins Hintertreffen kommt, bzw schon gekommen ist.
Lösungen sind für diese selbsternannten Elite nicht relevant, da sie scheinbar nur auf ihre eigenen Machtgelüste bedacht sind, die sie auf Schwab's Gnaden ausleben dürfen.

Sollt nicht rasch ein politischer und auch wirtschaftlicher "turnaround" geschehen, dann zerbröselt sich die EU selbst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.