„Chance 50 plus“
50 Frauen und Männer sollen für zwölf Monate einen Job erhalten

Das AMS und das Land Burgenland wollen in Zusammenarbeit mit den Gemeinden 50 Jobs für Frauen und Männer über 50 Jahre schaffen.
  • Das AMS und das Land Burgenland wollen in Zusammenarbeit mit den Gemeinden 50 Jobs für Frauen und Männer über 50 Jahre schaffen.
  • Foto: Tscheinig
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

Langzeitarbeitslose im Burgenland, die älter als 50 Jahre sind, sollen mit der „Chance 50 plus“ wieder beschäftigt werden – Land und AMS steuern jeweils 600.000 Euro bei

BURGENLAND. Die Zielgruppe der Maßnahme sind langzeitarbeitslose Personen über 50 Jahre, die seit mindestens zwölf Monaten arbeitssuchend sind. „Insgesamt stehen für die Initiative 1,2 Mio. Euro zur Verfügung. 50 Frauen und Männer sollen für zwölf Monate einen Job im Ausmaß von 40 Wochenstunden in einer Gemeinde erhalten. Wir fördern mit dieser Arbeitsmarktinitiative auch das Vereinswesen im Burgenland, denn 50 Prozent der Arbeitszeit muss den örtlichen Vereinen zur Verfügung stehen“, erklärte LR Christian Illedits (SPÖ) am Montag.

Jobs im handwerklichen Bereich

Die Jobs sollen überwiegend im handwerklichen Bereich entstehen. Die ersten neun Monaten werden von Land und AMS Burgenland finanziert, drei Monate lang müssen die Gemeinden die Kosten übernehmen. Jede Gemeinde kann jedoch maximal eine Person anstellen. Anträge für die Anstellung einer arbeitssuchenden Person über 50 Jahre können ausschließlich Gemeinden in den AMS-Regionalstellen stellen. "Nach einer positiven Beurteilung durch das Arbeitsmarktservice kann das Land Burgenland dann seinen anteiligen Beitrag leisten."

Start der Aktion am 15. Februar

Start der Aktion ist am 15. Februar. Illedits: "Die burgenländischen Kommunen sollen in Kooperation mit den örtlichen Vereinen Ideen und Konzepte ausarbeiten, damit die Anträge von AMS Burgenland und auch von Land Burgenland rasch bearbeitet werden können. Alle wichtigen Informationen über die Förderformalitäten erhalten die Kommunen in einem Mailing in den nächsten Tagen."

Autor:

Franz Tscheinig aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen