Wirtschaftsagentur Burgenland
Geschäftsführer-Duo Gerbavsits und Zagiczek

Wirtschaftslandesrat Leonhard Schneemann (mi.) informierte über die Umwandlung der WiBuG in die Wirtschaftsagentur Burgenland und präsentierte Michael Gerbavsits (li.) als neuen Geschäftsführer neben Harald Zagiczek (re.).
  • Wirtschaftslandesrat Leonhard Schneemann (mi.) informierte über die Umwandlung der WiBuG in die Wirtschaftsagentur Burgenland und präsentierte Michael Gerbavsits (li.) als neuen Geschäftsführer neben Harald Zagiczek (re.).
  • Foto: LMS
  • hochgeladen von Christian Uchann

Jetzt ist es offiziell: Der Vorstandsvorsitzende der Energie Burgenland, Michael Gerbavsits, wird ab 1. Jänner 2021 neben Harald Zagiczek Geschäftsführer der neu strukturierten Wirtschaftsagentur Burgenland.

BURGENLAND. „Ich habe nur eine Nacht darüber nachgedacht und am nächsten Tag zugesagt“, so Gerbavsits über seinen Wechsel in die Geschäftsführung der Wirtschaftsagentur Burgenland – wie die WiBuG ab 1. Jänner 2021 heißen wird.

Erfahrung bei Change-Prozessen

Er habe das Angebot unter anderem deshalb angenommen, weil ihn Neuausrichtungen und schwierige Change-Prozesse bei Unternehmen sein ganzes Berufsleben begleitet haben – wie etwa die erfolgreiche Fusion von Bewag und Begas zur Energie Burgenland.

„Integration von Regionalmanagement Burgenland prüfen“

Diese Erfahrung könnte er schon bald einbringen müssen, lautet doch der Auftrag der Landesregierung, weitere Bereiche in die Wirtschaftsagentur einzubringen. „Zu prüfen ist etwa die Integration von RMB (Regionalmanagement Burgenland), von Forschung Burgenland oder den Technologiezentren“, so Gerbavsits, der außerdem die bisherige gute Zusammenarbeit in seiner Funktion als WiBuG-Aufsichtsratsvorsitzender mit WiBuG-Geschäftsführer Harald Zagiczek lobte.

„One-Stop-Shop für Unternehmer“

Dieser umriß die Zielsetzungen für die neu aufgestellte Wirschaftsagentur Burgenland: „Wir wollen ein kompetenter One-Stop-Shop für die Unternehmer des Landes werden.“ Es gehe weiters um die Entwicklung von Start-up Inkubatoren, die Schaffung von hochrangigen, neuen Businesszonen oder die Vernetzung von Bildung und Forschung. „Das ist alles viel mehr, als nur eine Förderstelle“, so Zagiczek.

„Kompetenzzentrum“

Wirtschaftslandesrat Leonhard Schneemann ergänzte: „Wir wollen im Burgenland eine zentrale Anlaufstelle und ein Kompetenzzentrum in allen wirtschaftlichen Angelegenheiten schaffen.“ Die Entscheidung, Michael Gerbavsits als zweiten Geschäftsführer einzusetzen, brachte Schneemann mit einem Goethe-Zitat auf den Punkt: „Es schadet nichts, wenn sich Starke verstärken.“

Kritik von der ÖVP

Kritik an der Gerbavsits-Bestellung kommt von der ÖVP. Für Landesgeschäftsführer Patrik Fazekas werfen sich mehrer Fragen auf – unter anderem, wieso die WiBuG plötzlich zwei Geschäftsführer erhält, ob für die weitere Geschäftsführerposition eine Ausschreibung erfolgt ist und welche Kosten dadurch entstehen.

WK begrüßt Gründung der Agentur

Die Wirtschaftskammer begrüßt grundsätzlich die Gründung der Wirtschaftsagentur Burgenland. „Eine Zusammenführung der zahlreichen Organisationen des Landes unter einem Dach macht Sinn, insbesondere wenn damit die Serviceleistungen schneller werden und die Kosten nicht steigen“, so WK-Präsident Peter Nemeth, der gleichzeitig darauf hinweist, dass die Interessen der Wirtschaft weiterhin von der Wirtschaftskammer vertreten werden. „Wir sind für die Interessen der Mitglieder gegenüber der Politik da, nicht umgekehrt“, stellt der WK-Präsident klar.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen