Ungewöhnlich warm
Das Wetter zum Start der Semesterferien

Stilleben bei der "neuen Donau" ~ der Wind streift durchs Schilf ....
9Bilder
  • Stilleben bei der "neuen Donau" ~ der Wind streift durchs Schilf ....
  • Foto: Ottilie Ebner
  • hochgeladen von Ted Knops

Keine Spur vom Winter zum Ferienbeginn. Am Wochenende werden Temperaturen von bis zu 16 Grad erwartet. Ob Regenschirm, Nebelhorn oder Sonnenbrille eingepackt werden müssen, kann ab sofort in unserem Wetter zum Wochenende nachgelesen werden.

ÖSTERREICH. In Wien und Niederösterreich beginnen am Wochenende die Semesterferien. Bis dahin sollte man sich besser warm einpacken und auch den Regenschirm sollte man vielerorts besser nicht daheim vergessen. Ausserdem ist vielerorts mit großem Stauaufkommen zu rechnen.

Umfrage

Schnee am Mittwoch

Am Mittwoch bleibt es über weiten Teilen des Landes verhangen. Im Westen kann es immer wieder schneien, auch Schneeregen ist möglich. Auch an der Alpennordseite sowie im Norden und Osten kann es zu Schneeregenschauern kommen. Ab Mittag kann sich hier aber die Sonne behaupten. Vornehmend sonnig gestaltet sich das Wetter im Süden und Südosten des Landes. Auf den Bergen weht ein lebhafter Wind. Die Tageshöchstwerte liegen heute bei einem bis neun Grad. 

Mit den Schneeschuhen auf den Preber 2740m
  • Mit den Schneeschuhen auf den Preber 2740m
  • Foto: Klothilde Schnedl
  • hochgeladen von Ted Knops

Die Sonne zeigt sich

Der Donnerstag beginnt mit einigen Wolken im Norden und Osten des Landes. An der Alpennordseite kann es schneien. Im Laufe des Tages zeigt sich die Sonne immer häufiger, vor allem im Westen und Süden. Gegen Abend ziehen dann im Westen wieder Wolken auf und es kann zu regnen beginnen. Im Osten weht ein teilweise lebhafter Wind aus westlicher Richtung, im restlichen Land weht er nur schwach bis mäßig. Die Tageshöchsttemperaturen liegen am Donnerstag bei fünf bis zehn Grad.

Über den Wolken
  • Über den Wolken
  • Foto: Robert Trakl
  • hochgeladen von Ted Knops

Keine Winterstimmung

Am Freitag beginnen die Semesterferien und für viele heißt dies auch: Ab in den Skiurlaub. Allerdings sorgt eine Warmfront für wenig winterliche Stimmung zum Ferienbeginn. Dichte Wolkenfelder im Westen sorgen zu Tagesbeginn für Regen. Schneefall gibt es dann nur noch überhalb von 2.000 Metern. Erst ab Mittag kann sich die Sonne dann behaupten und es wird trocken. Keine Spur von Regen gibt es im Süden. Es weht ein mäßiger Wind im Norden und Osten. Auf den Bergen kann dieser auch kräftiger ausfallen und aus westlicher bis nordwestlicher Richtung wehen. Die Tageshöchstwerte liegen am Freitag bei acht bis vierzehn Grad und damit rund zehn Grad über den langjährigen Durchschnittswerten des Jänners. 

Windstill am Inn
  • Windstill am Inn
  • Foto: Roberto Moresco
  • hochgeladen von Ted Knops

Es wird warm

Der Samstag gestaltet sich recht freundlich. Speziell in der Osthälfte des Landes und im Süden scheint häufig die Sonne. Im Westen vermehren sich im Laufe des Tages die Wolkenfelder. Abends kann es dort dann zu regnen beginnen. Der Wind weht aus westlicher Richtung und kann sich an der Alpennordseite lebhaft gestalten. Die Tageshöchsttemperaturen am Samstag liegen bei sieben bis 14 Grad. 

Bei den warmen Temperaturen bietet sich ein Spaziergang an. Mehr Details zur Schönheit der Arkaden können hier betrachtet werden
  • Bei den warmen Temperaturen bietet sich ein Spaziergang an. Mehr Details zur Schönheit der Arkaden können hier betrachtet werden
  • Foto: Poldi Lembcke
  • hochgeladen von Ted Knops

Es wird wärmer

Ungewöhnlich warm wird auch der Sonntag. Zwar sorgen dichte Wolken an der Alpennordseite zunächst für Regen, doch dann setzt sich hier die Sonne durch. Auch im Westen sorgen dichte Wolken für Regen. Im Süden gibt es die wenigsten Wolken und die Sonne scheint am längsten. Der Wind weht aus Süd bis West und lebt im Tagesverlauf noch einmal auf. Die Temperaturen können am Sonntag sogar noch einmal zulegen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen am Sonntag bei acht bis 16 Grad.

Wetterwarnungen by ZAMG
ZAMG-Wetterwarnungen
Staus durch Semesterferienbeginn
2019 wird das drittwärmstes Jahr seit 1768

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen