Weihnachten in Österreich
Die schönsten Weihnachtslieder aus allen Bundesländern

19Bilder

'Es wird scho glei dumpa' oder 'Werst mei Liacht ume sein': Wer kennt sie noch, die alten Lieder, die einst zur Weihnacht in warmen Stuben von der Familie im Kerzenschein gemeinsam gesungen wurden? Die traditionellen Weisen, von Generation zu Generation weitergegeben, sind ein Kulturschatz sondergleichen. Es ist unser aller Pflicht, diesen weiter zu pflegen. Damit die Volks- und Hirtenlieder nicht in Vergessenheit geraten, hat meinbezirk.at sie gesammelt. Denn jede Region in Österreich hat ihren eigenen wertvollen Liederschatz, meinbezirk.at hat aus jeder Region einige recherchiert, um die Tradition des gemeinsamen Singens weiter aufrecht zu halten.

ÖSTERREICH. Typisch steirische, Kärntner- oder Tiroler- Weihnachtslieder: Das Volksliedwerk hat sich zur Aufgabe gemacht, die alten Weisen zu sammeln. "Dabei sind wir noch immer im Aufbau: Viele Dokumente warten auf die fachgerechte Einarbeitung ins Volksliedarchiv – dieser Vorgang wird noch einige Jahre in Anspruch nehmen und erfordert große finanzielle Mittel", so Eva Maria Hois vom steirischen Volksliedwerk. Einige Weihnachtslieder sind hier gesammelt, manches dürfte bekannt sein, andere neu, meinbezirk.at wünscht euch allen viel Spaß beim Singen und 'Frohe Weihnachten'!

STEIERMARK

Zahlreiche steirische Volkslieder werden auch heute noch gesungen, zwei sind hier dokumentiert. "Hiaz is der rauhe Winter da"aus St. Peter ob Judenburg wurde 1881 veröffentlicht, "Der Heiland ist geboren" aus dem Salzkammergut, aufgezeichnet  im Jahr 1870. Wir wünschen viel Spaß beim Singen.

"Hiaz is der rauhe Winter da"

"Der Heiland ist geboren"

VORARLBERG

Die Vorarlberger haben einen sehr reichen Volksliedschatz: "Ach mein Seel fang an zu singen' und das 'Montafoner Weihnachtslied' von Otto Borger und Trude Schuler sind hier aufgeschrieben.

'Ach mein Seel fang an zu singen'

'Montafoner Christlied'

TIROL

Im Unterinntal im Jahre 1880 wurde das Lied 'Auf, auf ihr Hirten' aufgeschrieben, doch es ist schon viel älter. Ebenso wie 'Still o Himmel still'. Der Tiroler Kulturschatz an Weihnachtsliedern ist unfassbar groß, zwei davon findet ihr hier:

'Auf, auf ihr Hirten'

'Still o Himmel still'

OBERÖSTERREICH

Bereits im Jahr 1884 wurde die Ur-Version von 'Es wird scho gei dumpa' in der Reihe „Kripplgsangl und Kripplspiel in der oberösterreichischen Volksmundart“ von Sigmund Fellöcker als "Krippllied" abgedruckt. Anton Reidinger, Pfarrer zu Riedau im Hausruckkreis, geboren am 28. April 1839, bearbeitete das 'Krippllied', um es seinem Gedicht anzupassen. Er fügte eine zweite Stimme hinzu, ergänzte es um einige Takte und schuf dadurch ein neues Lied, das nicht mehr wegzudenken ist: "Es wird scho glei dumpa".

'Es wird scho glei dumpa'

'O Bruada liaba Bruada mei'

BURGENLAND

 'Messias ist geboren' wurde im Jahre 1889 im mittleren Burgenland aufgezeichnet, das Weihnachtslied 'Sei gegrüßet und geküsset' geht auf das Jahr 1910 in Deutschkreuz zurück.

'Messias ist geboren'


'Sei gegrüßet und geküsset'

KÄRNTEN

Der Kärntner Pfarrer und Mundartdichter Gerhard Glawischnig hat gemeinsam mit Günther Mittergradnegger zahlreiche Kärntner Mundartlieder, sogenannte Kärntnerlieder, geschaffen. Seine 'Neuen Kärntnerlieder' waren alle im Glantaler Dialekt verfasst, wohl das bekannteste und schönste Weihnachstlieder ist 'Werst mei Liacht ume sein'. Habt ihr es gekannt? Wir wünschen viel Spaß beim Singen.

'Der Engel begrüßte die Jungfrau Maria'

'Werst mei Liacht ume sein'

NIEDERÖSTERREICH

Raimund Zoder hat im Jahre 1929 das Lied 'Gegrüßet seist du Maria jungfräuliche Zier' aus den 'St. Pöltner Krippenspielen' aufgezeichnet, es soll die Dialogform von Maria und dem Engel darstellen. Das Hirtelied 'Steffi, du Schlafhaubm' findet sich in der ältesten Volksliedsammlung Österreichs aus dem Jahr 1819.

'Gegrüßet seist du Maria jungfräuliche Zier'. 


'Steffi, du Schlafhaubm'

SALZBURG

Das Flachau im Pongau ist Ursprung für 'Heissa Buama stehts gschwing auf': Es wurde von Herrmann Hummer im Jahre 1931 beim 'Kaswurmbauer' aufgezeichnet. Das Salzburger Volkslied sowie 'Jetzt fangen wir an zum Singen' sind nur zwei des reichen Volksliedschatzes.

'Heissa Buama stehts gschwind auf'

'Jetzt fangen wir an zum Singen'

WIEN

"Aber potztausend, iazt fallt ma was ein": Das Wiener Volkslied umfasst einen großen Liederschatz, wie das 'Alt Wiener Krippenlied'. Hättet ihr es gekannt?

'Alt-Wiener Krippenlied'

Das könnte euch auch interessieren:
WEIHNACHTEN IN ÖSTERREICH: DIE SERIE
Dagmar Millesi: "Zu Weihnachten besinnen wir uns dessen Ursprung"
Otto Schenk: "Ich glaube nicht mehr ans Christkind"
Alfons Haider: "Wünsche mir, dass sich das Herz der Menschen öffnet"
Zu Heiligen Abend gibt's bei Harry Prünster Frankfurter Würstel

Silvia Schneider isst zu Heilig Abend Fischsuppe 
Johann Lafer serviert Rinderfilet mit Trüffelnudeln
Nina Proll feiert im Waldviertel und ißt Rahmsuppe

Autor:

Anna Richter-Trummer aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.