Produktrückruf
Dinkel-Mürbteig von Tante Fanny

(Symbolbild)
2Bilder

Produktrückruf bei Tante Fanny: Im hauseigenen Dinkel-Mürbteig konnten Verunreinigungen nachgewiesen werden. Mehrere Vertreiber müssen da Produkt aus den Regalen nehmen.

In einer Probe von Tante Fanny Dinkel-Mürbteig 400g mit Mindesthaltbarkeitsdatum 31. Dezember 2019 konnten E.Coli Bakterien nachgewiesen werden. Der Hersteller rät davon ab, den Mürbteig zu verzehren. Das Produkt konnte in Österreich in folgenden Märkten gekauft werden: 

  • Rewe Österreich (Merkur)
  • Grissemann GmbH
  • Julius Kiennast Lebensmittelgroßhandels GmbH (Nah & Frisch)
  • Metro Cash & Carry Österreich GmbH
  • Pfeiffer Logistik GmbH (Unimarkt, Nah & Frisch)
  • Spar Österr.Warenhandels AG
  • Transgourmet Österreich GmbH
  • Pro-Kaufland

Auch im benachbarten Deutschland war der Mürbteig in folgenden Lebensmittelmärkten erhältlich: 

  • Bünting GmbH & Co. KG
  • Kaufland Dienstleistung GmbH&Co.KG
  • Globus Logistik GmbH&Co.KG
  • Karstadt Feinkost GmbH & Co. KG

Betroffene Produkte können in den oben angeführten Filialen oder Ketten zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird auch ohne Kaufbelege zurückerstattet. 

Im Produkt Frischer Dinkel-Mürbteig 400g wurden bei einer Analyse mikrobiologische Verunreinigungen entdeckt.
  • Im Produkt Frischer Dinkel-Mürbteig 400g wurden bei einer Analyse mikrobiologische Verunreinigungen entdeckt.
  • Foto: Tante Fanny Frischteig GmbH
  • hochgeladen von Kerstin Wutti

Infobox:

Rückrufdatum:  19. November 2019
Rückrufgrund: Verotoxin bildende Escherichia coli (VTEC)
Inverkehrbringer: Rewe Österreich (Merkur), Grissemann GmbH, Julius Kiennast Lebensmittelgroßhandels GmbH (Nah & Frisch), Metro Cash & Carry Österreich GmbH, Pfeiffer Logistik GmbH (Unimarkt, Nah & Frisch), Spar Österr.Warenhandels AG, Transgourmet Österreich GmbH, ua
Hersteller: Tante Fanny Frischteig GmbH
Mindeshaltbarkeitsdatum: 31. Dezember 2019

Mehr zum Thema
>> Weitere Produktrückrufe und -warnungen im Archiv

(Symbolbild)
Im Produkt Frischer Dinkel-Mürbteig 400g wurden bei einer Analyse mikrobiologische Verunreinigungen entdeckt.

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen