Seniorenweb
Soziales Netzwerk gegen Einsamkeit im Alter

Über soziale Netzwerke für Senioren hört man wenig. In Österreich gibt es aber eine Plattform, auf der sich die ältere Generation vernetzen kann.
2Bilder
  • Über soziale Netzwerke für Senioren hört man wenig. In Österreich gibt es aber eine Plattform, auf der sich die ältere Generation vernetzen kann.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Kerstin Wutti

Einsamkeit im Alter ist leider ein alltägliches Problem in Österreich. Soziale Netzwerke wie Seniorenweb, spezialisiert für eine Altersgruppe ab 60 Jahren, können alleinstehenden Senioren helfen, wieder Anschluss zu finden. 

ÖSTERREICH. Die Technik entwickelt sich schnell. Schneller, als uns oft lieb ist. Kaum hat man alle Funktionen eines Smartphones entdeckt, gibt es praktisch schon eine neue Version, die mehr anbietet und anders zu bedienen ist. Während die jungen Generationen diese Veränderungen noch meist problemlos annehmen und sich an das immer stärker digitalisierte Leben anpassen, fällt es aber speziell der älteren Generation schwer, hier noch Schritt zu halten. 

Dabei sind Österreichs 50+ sehr aktiv im World Wide Web. Neben Einkaufen ist auch Social Media ein wichtiges Thema für diese Generation. Allerdings nicht so, wie es vielleicht 20-Jährige nutzen. So ist Facebook für viele zum Beispiel kein Thema, da "die Kinder gesagt haben, ich soll nicht". Aber wohin dann?

Seniorenweb

Schon seit einem Jahr gibt es einen digitalen Stammtisch. Seniorenweb nennt sich das kostenlose Portal und hat zum Welt-Seniorentag am 1. Oktober eine digitale Runderneuerung erfahren. "Der Stammtisch bildet nun das Herzstück des Portals und ist der Kernbereich der Vernetzung und Kommunikation", erklärt Seniorenweb-Vereinsobfrau Christine Darwish. "Für das Online-Portal wurden zur leichteren Orientierung Begriffe aus der realen Welt übernommen – wie Stammtisch, Seminarzentrum, Marktplatz, Fitnessstudio, Unterhaltungsmeile. Die von unseren Trainern erstellten Kurse im Bereich Seniorengymnastik bzw. Gedächtnistraining sind jetzt in großer Anzahl im „Fitnessstudio“ auf Abruf verfügbar und laden zum Mitmachen ein." Jeden Tag sind auf dem Portal derzeit rund 300 Personen aktiv.

Eine einfache Benutzeroberfläche
  • Eine einfache Benutzeroberfläche
  • Foto: pixabay / Screenshot seniorenweb.org
  • hochgeladen von Kerstin Wutti

Kommunikation ohne Risiko

Besonders hervorgehoben wird von Obfrau Darwish, dass die aktive Gemeinschaft extrem hilfsbereit und freundlich ist. Hier kann man Fragen stellen, die man aus Scham woanders vielleicht nicht stellen möchte. Auch wenn hinter dem Forum eine kostenlose Anmeldehürde steckt, versichert Darwish, dass ihr soziales Netzwerk datenschutzkonform ist: "Alle Daten liegen auf österreichischen Servern, es wird keine Werbung geschalten und auch keine Daten getrackt. Also muss niemand Angst um die Sicherheit seiner Daten haben."

Digitaler Stammtisch

Wer einen Blick auf Seniorenweb.org riskiert, findet also mehr als nur eine Informationsplattform für ältere Menschen. Neben Online-Veranstaltungen, die im "Seminarzentrum" zu finden sind, findet man mittlerweile auch die Funktion "Radio hören". Hier sind alle österreichischen regionalen Radiosender, aber auch Tageszeitungen, vertreten und erreichbar. Am Herzen liegt dem Verein aber ganz klar der digitale Stammtisch. Hier treffen sich die Nutzer, nach der kostenlosen Anmeldung, zum Vernetzen und digitalen Austausch miteinander. Dass hieraus auch reale Verbindungen entstehen können, ist ein überaus positiver Nebeneffekt. 

Aus digitalen Freundschaften werden reale

Zwei Erlebnisse von Christine Darwish, Obfrau & Projektleitung

Eine rund 80-jährige Frau, die seit Jahren in einem Seniorenheim wohnt, hat sich bei uns gemeldet und meinte, nachdem wir ihr bei der Einrichtung ihres alten Laptops geholfen haben: „Endlich tut sich was. Ich war schon lebendig tot“ – das hat uns sehr berührt.

Einer anderen alleinstehenden Dame, Mitte 70, haben wir telefonisch bei der Anmeldung am Stammtisch und bei ihrem ersten Eintrag dort geholfen. Sie hatte noch nie ein soziales Netzwerk verwendet und es war für uns schön ihre Freude zu erleben, als sie den ersten Beitrag fertig hatte und dieser auch von anderen kommentiert wurde. Digitale Kommunikation ist auch Kommunikation und kann Freude bringen – vor allem in einer Gemeinschaft wie dem Seniorenweb.

Statement eines Seniorenweb-Mitglieds:
„Durch Zufall bin ich auf Seniorenweb gestoßen. Wir hatten für meine Mama ein Tablet eingerichtet, und hattet im Internet nach Infos über interessante Dinge (Spiele, Reportagen über die Umgebung, Gymnastik, nette Zeitgenossen, Rätsel) für sie gesucht. Darauf bin ich dann auch über Seniorenweb aufmerksam geworden. Mir hat dann die Seite sehr gut gefallen, weshalb ich mich registriert habe. Hier findet man viel Abwechslung, punkto Freizeit, viele Tipps für den Alltag, und vor allem nette Zeitgenossen.
Ich bin jetzt ein Jahr ca. da. Mir gefällt es sehr gut.
Vielen Dank an die Moderatoren und an alle User hier.!


Keine einsamen Weihnachten

Gerade in der Weihnachtszeit neigt man dazu, sich einsam zu fühlen, wenn einfach keine Menschen mehr um einen herum da sind. Auch hier bietet das Portal in diesem Jahr einige Möglichkeiten gegen die Einsamkeit an. Wer sich beim Stammtisch anmeldet, kann auch zwischen den Feiertagen von der Gemeinschaft Unterstützung bekommen. Zusätzlich gibt es vom 24. Dezember bis zum 6. Jänner tägliche Live-Plauderrunden per Videochat. Jede und jeder, der sich einsam fühlt, wird hier eingeladen mitzumachen.

Link:  https://portal.seniorenweb.org/
Profil:Verein Seniorenweb

Über soziale Netzwerke für Senioren hört man wenig. In Österreich gibt es aber eine Plattform, auf der sich die ältere Generation vernetzen kann.
Eine einfache Benutzeroberfläche

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen