Warnstufe Rot
Wintereinbruch im Westen Österreichs

Die markante Kaltfront von Tief LUCY sorgte für einen Wintereinbruch und Schneefall im Westen Österreichs, wie hier in Innsbruck.
2Bilder
  • Die markante Kaltfront von Tief LUCY sorgte für einen Wintereinbruch und Schneefall im Westen Österreichs, wie hier in Innsbruck.
  • Foto: Karl Vidoni
  • hochgeladen von Karl Vidoni

Der Winter meldet sich wie angekündigt zu Wochenbeginn zurück. In Teilen Österreichs schneite es in der Nacht bis in die Täler.

ÖSTERREICH. Seit den frühen Morgenstunden sorgen heftige Schneefälle in mehreren Bundesländern für Probleme auf Österreichs Straßen. Weil die meisten Autofahrer noch mit Sommerreifen unterwegs sind, kam es etwa auf der Brenner- und Inntalautobahn zu Verzögerungen. Die Österreichische Unwetterzentrale hat aufgrund der enormen Schneemassen für Tirol, Salzburg, Kärnten und die Steiermark bereits eine rote Warnstufe herausgegeben. Auch in Vorarlberg und in Teilen Oberösterreichs schneit es bereits.

Warnungen vor starkem Schneefall
  • Warnungen vor starkem Schneefall
  • Foto: uwz
  • hochgeladen von Adrian Langer

In Innsbruck gab es angezuckerte Dächer zu bestaunen. Die Schneedicke sei nicht dick, aber Schnee im Oktober gab es zuletzt im Oktober, berichtete der Wetterblog.  

Schnee am Mittwoch

Im Verlauf des Tages breitet sich der Regen auf den Südosten aus. bzw. von den Kitzbüheler Alpen bis in die nördliche Obersteiermark fällt noch Nassschnee, sonst lässt die Intensität allmählich nach und die Wolken lockern im Westen etwas auf. Der Wind weht mäßig aus West bis Nordwest und die Temperaturen erreichen maximal 5 bis 15 Grad.

Am Mittwoch ziehen von Vorarlberg bis Oberösterreich einige Wolken durch und entlang der Nordalpen fällt gelegentlich auch ein wenig Regen. Die Schneefallgrenze steigt gegen 2000 m an. Im Osten und Süden halten sich anfangs ein paar Nebel- oder Hochnebelfelder, tagsüber scheint aber häufig die Sonne.

Der Donnerstag verläuft an der Alpennordseite trüb und von Vorarlberg bis Oberösterreich regnet es häufig. Auch im Osten fällt bei lebhaft auffrischendem Westwind vorübergehend etwas Regen, meist trocken bleibt es dagegen im Süden.

Wetterwarnungen by ZAMG
ZAMG-Wetterwarnungen
Kaltfront bringt deutlich kühlere Temperaturen
Die markante Kaltfront von Tief LUCY sorgte für einen Wintereinbruch und Schneefall im Westen Österreichs, wie hier in Innsbruck.
Warnungen vor starkem Schneefall

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen