Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten Schmerzformen. Schnell kann sich daraus ein chronischer Schmerz bilden.
4

Schmerzbehandlung
Was, wenn die Verspannung zum chronischen Schmerz wird?

Migräne, Verspannung oder Kreuzschmerzen können sich schnell zu chronischen Schmerzen entwickeln. Nur die Wenigsten wissen: Man muss nicht lernen mit dem Schmerz zu leben. GRAZ. 2022 erklärt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) chronische Schmerzen erstmals zur offiziellen Krankheit, davor galten die Symptome lediglich als Beschwerden. Dabei schwächt unbehandelter Schmerz unser Immunsystem und so nahm etwa die Belastung sowohl für Patient:innen als auch für Mediziner:innen in der Pandemie...

Holen Sie sich bei den MeinMed-Webinaren in den eigenen vier Wänden spannende Gesundheitsinformationen.
1

Live-Veranstaltungen online
Besuchen Sie unsere MeinMed-Webinare!

Bei den MeinMed-Webinaren können sich Interessierte online und bequem von zuhause aus über verschiedenste Gesundheitsthemen informieren. (ÖSTERREICH). Die beliebten MeinMed-Vorträge direkt zu Hause erleben: Das ist dank der MeinMed-Webinare möglich. Expertinnen und Experten referieren über ein medizinisches Thema, während die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Chat Fragen stellen können. Nach dem Vortrag werden die eingetroffenen Fragen ausführlich besprochen. So erhalten Sie Antworten zu Ihren...

Regelmäßiges Blutdruckmessen ist der einzige Weg, um Bluthochdruck sicher zu erkennen.

Hypertonie
Gefäße unter Hochdruck

Der 17. Mai gilt als Welt-Hypertonietag, also Tag des Bluthochdrucks. Jeder vierte Österreicher hat einen zu hohen Blutdruck. Im höheren Lebensalter – ab 65 Jahren – ist es sogar jeder zweite. Fast die Hälfte der Betroffenen wissen jedoch nichts von ihrer Erkrankung, da Bluthochdruck an sich keine Beschwerden verursacht. ÖSTERREICH. Auf Dauer kann Hypertonie die Blutgefäße schädigen und zu Herzinfarkt, Schlaganfall und anderen schweren Erkrankungen führen. Verschiedenen Studien zufolge sind es...

Dr. Michael Liebensteiner (li) mit Moderator Reinhard Oberlohr.
4

MeinMed in Breitenwang
Was tun, wenn das Knie schmerzt?

Wichtige Informationen zum Thema Kniegelenksarthrose bekamen die Besucherinnen und Besucher beim MeinMed-Vortrag von Dr. Michael Liebensteiner vermittelt. BREITENWANG. Wenn das Knie schmerzt, wird die Lebensqualität stark eingeschränkt. Gründe für die Probleme in diesem wichtigen Gelenk gibt es viele, oft ist eine Arthrose schuld. Dr. Michael Liebensteiner, Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie aus Innsbruck, erklärte beim MeinMed Vortrag, was man tun kann, um das Knie wieder...

Die Defis werden in den Gemeindebauten installiert.
6

Verein Puls
36 weitere Defibrillatoren für Wiener Gemeindebauten

Im Rahmen des Pilotprojekts des Alsergrunder Vereins Puls und Wiener Wohnen wurden nun 32 weitere Laien-Defibrillatoren in Gemeindebauwohnungen in ganz Wien installiert – vier kommen in den nächsten Monaten noch hinzu. WIEN. Bei einem Herzstillstand zählt jede Sekunde. Die rasche Verfügbarkeit eines im Definetzwerk registrierten Defis und couragierte Ersthelferinnen und Ersthelfer, die sofort die Herzdruckmassage beginnen, kann die Überlebensrate von derzeit 20 Prozent auf 70 Prozent steigern. ...

Der Splen hat in etwa die Form einer Bohne.

Milz
Die Milz und ihre Aufgaben

Das Organ arbeitet wie ein Blutfilter und ist für die Immunabwehr wichtig. ÖSTERREICH. Bei der Milz handelt es sich um ein relativ kleines Organ mit einem Durchmesser von cirka 11 cm. Sie befindet sich im linken Oberbauch unter dem Rippenbogen und grenzt an den Magen, das Zwerchfell sowie die linke Niere. Die Aufgaben Der Splen lässt sich in eine rote und weiße Pulpa untergliedern, die unterschiedliche Funktionen haben. Die rote Pulpa übernimmt die Aufgabe der Blutreinigung. Hier werden alte...

Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten Schmerzformen. Schnell kann sich daraus ein chronischer Schmerz bilden.
Holen Sie sich bei den MeinMed-Webinaren in den eigenen vier Wänden spannende Gesundheitsinformationen.
Regelmäßiges Blutdruckmessen ist der einzige Weg, um Bluthochdruck sicher zu erkennen.
Dr. Michael Liebensteiner (li) mit Moderator Reinhard Oberlohr.
Die Defis werden in den Gemeindebauten installiert.
Der Splen hat in etwa die Form einer Bohne.

Gesundheit

Beiträge zur Rubrik Gesundheit

Die Leistungen von Menschen in Pflegeberufen würdigen: Das passiert im besten Fall nicht nur am heutigen Tag der Pflege.
3

Tag der Pflege
Leistungen würdigen, Missstände sichtbar machen

Am 12. Mai wird der internationale Tag der Pflege gefeiert, um die Leistungen von Beschäftigten in Pflegeberufen zu würdigen, gleichzeitig aber auch auf Missstände im System hinzuweisen. Anlässlich dieses Welttags informieren wir über Pflege- und Ausbildungsmodelle in der Steiermark.  STEIERMARK. Im Jahr 2020 wurden steiermarkweit insgesamt 18.706 Kundinnen und Kunden von mobilen Pflege- und Betreuungsdiensten versorgt, weitere 17.886 Personen wurden in stationären Einrichtungen gepflegt....

  • Steiermark
  • Kristina Sint
Franz Edlinger aus Ried im Traunkreis beim Gewinnen von Birkenwasser.
12

Ozapft is ...
Birkenwasser – der Energydrink aus der Natur

Jedes Kind erkennt sie schon an ihrem schwarz-weiß gescheckten Stamm: die Birke. Sie wurde jahrhundertelang für ihren vielfältigen Nutzen geschätzt, doch das Wissen über diese Heilquelle ist weitgehend verlorengegangen. Die Rieder Familie Edlinger hat diesen heimischen Naturschatz wiederentdeckt. RIED IM TRAUNKREIS. Franz Edlinger geht zielstrebig zu einem kleinen Waldstück mit Birken. Schon vom Hauptweg aus sind die leuchtend weißen Stämme mit den schwarzen Musterungen zu sehen. Als Rehbisse...

  • Kirchdorf
  • Richard Josef Dipl. Päd. Macheiner
Österreicherinnen und Österreicher vertrauen ihren Ärztinnen und Ärzten, sehen aber Verbesserungspotential bei Wartezeiten.
Aktion 4

Studie zeigt
Großteil der Menschen mit Gesundheitssystem zufrieden

In einer aktuellen Studie der Universitäten Krems und Graz wurden die Österreicherinnen und Österreicher nach ihrer Meinung zum heimischen Gesundheitssystem befragt. Die meisten Menschen sind zufrieden, dennoch wurde einiges auch kritisch angemerkt.  ÖSTERREICH. Die Studie zeigt, dass immerhin 70 Prozent der Befragten der Meinung sind, dass das österreichische Gesundheitssystem im Großen und Ganzen gut funktioniere. Die restlichen 30 Prozent gaben hingegen an, dass das Gesundheitssystem...

  • Dominique Rohr
Wann ist der nächste Blutspendetermin?
2

Aktuelle Blutspendetermine im Tennengau
Wann ist der nächste Blutspendetermin?

In Österreich wird alle 90 Sekunden eine Blutkonserve benötigt. Das sind fast 1.000 Blutkonserven am Tag. Blut ist ein wichtiges Notfallmedikament und kann nicht künstlich hergestellt werden. Mit einer Blutspende retten Sie Leben. TENNENGAU. Das Rote Kreuz bittet weiter eindringlich um Teilnahme an der Blutspendeaktion. Jedoch gilt unter den aktuellen Umständen: Zu Blutspendeaktionen sollte grundsätzlich nur kommen, wer sich gesund und fit fühlt. Husten, Schnupfen, Heiserkeit oder ähnliche...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Christina Brunhuber
In der Steiermark sind aktuell über 5.578 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.
12 3 9

Corona-Ticker
Vierte Impfung für Menschen ab 65 Jahren empfohlen

Das regelmäßige Update zur Corona-Lage in der Steiermark: Hier berichten wir über Infizierte, Impfquoten und Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie. STEIERMARK. Bis zum 10. Mai 2022 wurden in der Steiermark insgesamt 541.969 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die zwei bestimmenden Virusvarianten dabei waren Delta und Omikron. Forscherinnen der Uni Graz sind nun auf 18 neue Covid-Varianten und 15 Mutationen gestoßen.  Virus mutierte 18 MalWissenschafterinnen und Wissenschafter der Uni Graz...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Vortrag von Dr. Thomas Trabi über die psychischen Auswirkungen von COVID-19 auf Kinder

Kostenloser Vortrag
Was macht Covid-19 mit der Psyche der Kinder

Am 23.Mai um 19 Uhr findet in der Stadthalle Fürstenfeld ein kostenloser Vortrag über „Was macht Covid-19 mit der Psyche unserer Kinder und wie können Erwachsene sie unterstützen“ statt. Vortragender ist Dr. Thomas Trabi, der als Oberarzt in der Ambulanz der Kinder- und Jugendpsychiatrie am LKH Hartberg tätig ist. Um Anmeldung wird erbeten unter so@suizidpraevention-stmk.at Das LKH Hartberg mit der Ambulanz für die Kinder- und Jugendpsychiatrie ist für den Bezirk Südoststeiermark zuständig....

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Patrick Pfeifer
Die Bundeshauptstadt verzeichnet mit Stand Mittwoch, 11. Mai aktuell 21.132 aktive Fälle.

Aktuelle Corona-Zahlen
1.759 Corona-Neuinfektionen am Mittwoch in Wien

In Wien wurden am Mittwoch, 11. Mai, 1.759 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Zahl ist damit etwas niedriger als im Vergleich zum vergangenen Mittwoch (2.274 Fälle). WIEN. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen hat in Wien im Vergleich zum Dienstag (1.220 Neuinfektionen) zwar wieder zugenommen, im Vergleich zum Mittwoch vor einer Woche (2.274 Fälle) ist die Zahl aber etwas niedriger. Die Bundeshauptstadt verzeichnet damit aktuell 21.132 aktive Fälle. Die Gesundheitsbehörde Wien und...

  • Wien
  • Kevin Chi
2

Ordensklinikum Linz
Weißer Hautkrebs durch zu viel Sonne

Wer sich ungeschützt der Sonne aussetzt, riskiert Karzinome. Oberarzt Helmut Kehrer, Dermatologe am Ordensklinikum Linz Elisabethinen, weiß wie man mit Hautkrebs umgeht. OÖ. Weißer Hautkrebs kommt häufiger vor als schwarzer Hautkrebs. Veränderungen an der eigenen Haut sollten genau beobachtet und rasch abgeklärt werden. Die häufigste Ursache ist intensive Sonnenbestrahlung. „Wer sich oft und ohne Schutz der Sonne aussetzt kann von weißem Hautkrebs betroffen sein“, so Oberarzt Helmut Kehrer von...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Gute Stimmung im LKH Fürstenfeld mit den "Rote Nasen Clowndoctors".
3

Kultige Clowns zu Besuch
Premiere der roten Nasen in Fürstenfeld

Die "Rote Nasen Clowndoctors" feierten einen Premierenauftritt im LKH Feldbach-Fürstenfeld und sorgten für eine ausgezeichnete Stimmung am Standort Fürstenfeld. FÜRSTENFELD. Seit über 25 Jahren bringen die "Rote Nasen Clowndoctors" bei ihren Besuchen in österreichischen Krankenhäusern Jung und Alt zum Schmunzeln und Lachen und sorgen so für wertvolle unbeschwerte Augenblicke in besonders schwierigen Lebenslagen. Am 4. und 5. Mai hieß es nun zum ersten Mal am Standort Fürstenfeld „Vorhang auf“...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Patrick Pfeifer

Wochenenddienst Bezirk Gänserndorf KW 19/2022

Samstag 14. Mai bis Sonntag 15. Mai: Auersthal, Schönkirchen-Reyersdorf, Groß-Schweinbarth, Matzen, Raggendorf, Prottes, Ollersdorf: Kein Wochenenddienst Deutsch-Wagram, Aderklaa, Parbasdorf, Markgrafneusiedl, Glinzendorf, Obersiebenbrunn: Kein Wochenenddienst Drösing, Dürnkrut, Ringelsdorf-Niederabsdorf, Jedenspeigen, Ebenthal, Spannberg: Kein Wochenenddienst Gaweinstal, Bad Pirawarth, Hohenruppersdorf, Klein-Harras: Kein Wochenenddienst Eckartsau, Leopoldsdorf, Mannsdorf, Groß-Enzersdorf,...

  • Gänserndorf
  • Katharina Kovacic
Nieren leisten dem Körper wichtige Dienste.

Gesundheitsvorsorge
Niereninsuffizienz bleibt oft lange unerkannt

Schätzungen zufolge sind etwa zehn Prozent der Österreicher von einer Niereninsuffizienz betroffen. ÖSTERREICH. Die Nieren sind erstaunliche Organe, so dienen sie dem Körper unter anderem als „Waschanlage“ und filtern täglich rund 1.400 bis 1.600 Liter Blut. Etwa 1/8 Liter Primärharn wird im Körper pro Minute gebildet, pro Tag ergibt dies bis zu 180 Liter. Daraus gewinnt der Körper in einem weiteren Schritt einen Großteil des Wassers und wichtige lösliche Blutbestandteile, etwa Zucker und...

  • Margit Koudelka
Einfach einmal die Seele baumeln zu lassen ist gut für die Gesundheit.

Gesundheitsprävention
Nicht auf das Seelenwohl vergessen

Wenn es um Gesundheitsvorsorge geht, denkt man zumeist erst an die körperliche Gesundheit. Doch auch auf die mentale Balance sollte man nicht vergessen. ÖSTERREICH. Selbstfürsorge ist ein bedeutender Faktor in der Prävention. So ist es wichtig, sich immer wieder einmal Zeit für sich selbst zu gönnen, denn das tut der Seele gut. Bei allen Verpflichtungen und Aufgaben im Alltag und im Beruf ist es von Bedeutung, auch auf die eigenen Bedürfnisse zu achten, seine eigenen Grenzen zu erkennen und zu...

  • Margit Koudelka
Spargelstrudel
15

Kochstorys by Katrin
Bunter Spargelstrudel mit Erdäpfel und Erbsen

Es ist wieder soweit. Die Spargelsaison hat begonnen. Egal ob weißer oder grüner Spargel, das Frühlingsgemüse ist allseits beliebt und erfreut sich im Mai und Juni großer Beliebtheit. Ein einfaches aber etwas anderes Spargelrezept gibt es auch diese Woche und zwar einen bunten Spargelstrudel mit Erdäpfel und Erbsen. Zutaten (ca.4 Portionen) TEIG: 125 g Weizenvollkornmehl 125 g Weizenmehl 1 TL Salz 3 EL Rapsöl 100 ml Wasser 1 Ei FÜLLUNG: 500 g Erdäpfel 500 g weißer Spargel 2 Hände Voll Erbsen...

  • Oberösterreich
  • Katrin Ebetshuber
Medizin der Zukunft ist wohnortnahe Medizin.
3

Medizin der Zukunft
Moderne Eingriffe direkt vor Ort

Die immer älter werdende Bevölkerung stellt das Gesundheitssystem auf der einen Seite vor eine große Herausforderung. Auf der anderen Seite bringt die Forschung laufend medizinische Innovationen hervor, die nicht an jedem Klinikum angeboten werden können. Die Oberösterreichische Gesundheitsholding (OÖG) bringt hier dank Kooperationen ihrer Kliniken die Medizin direkt zu den Menschen in die Regionen – ein Modell mit Zukunft. OÖ. Innerhalb weniger Wochen wurden kürzlich sowohl am Klinikum...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Arbeitssitzung zur Vorbereitung auf den Corona-Herbst im Sitzungssaal des Landtags im Chiemseehof. Landesrätin Daniela Gutschi und Landeshauptmann Wilfried Haslauer.
Aktion 2

Corona Maßnahmen
Covid-19 auch im Sommer auf der Rechnung haben

Wird es ein entspannter Herbst oder kehrt die Corona-Pandemie mit neuer Heftigkeit wieder zurück? Das Land bereitet sich auf mehrere mögliche Szenarien für die kalte Jahreszeit vor. Das Land setzt auf sechs strategische Bausteine, um für den Herbst vorbereitet zu sein – egal, ob die Pandemie dann ausläuft oder aber wie in den Vorjahren wieder zurückkehrt. Salzburg. "Wir haben aus Covid gelernt, mit Unvorhergesehenem zu rechnen. Genau deshalb bereiten wir uns jetzt schon vor, auch darauf, dass...

  • Salzburg
  • Johanna Janisch
Die Betroffenen leiden unter körperlicher und geistiger Erschöpfung, die auch durch Ruhe nicht verbessert wird.

ME/CFS-Erkrankte
Blaues Goldenes Dachl aus Solidarität mit Erkrankten

Am Donnerstag, 12. Mai, wird das Goldene Dachl in Blau erstrahlen. Damit beteiligt sich die Stadt Innsbruck an einer Aktion anlässlich des internationalen ME/CFS-Tages. INNSBRUCK. Das Myalgische Enzephalomyelitis/Chronische Fatigue Syndrom (ME/CFS) ist ein chronisches Erschöpfungssyndrom. Mindestens 25.000 Menschen sind allein in Österreich von ME/CFS betroffen, wovon drei Viertel arbeitsunfähig werden und ein Viertel sogar zum Pflegefall wird. Aufgrund der belastenden Symptome fällt es den...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • David Zennebe
Die 24-Stunden-Pflege des Diakoniwerks gibt es jetzt auch im Ennstal.

Im DKH Schladming
24-Stunden-Betreuung des Diakoniewerks nun auch im Ennstal

Neuer Standort in der Klinik Diakonissen Schladming deckt künftig steigenden Bedarf an Unterstützung von pflegenden Angehörigen im Bezirk Liezen ab. SCHLADMING. Die Pflege eines chronisch kranken Familienmitglieds, unvorhersehbare Schicksalsschläge oder auch eine zeitlich begrenzte Begleitung aufgrund einer vorübergehenden Mobilitätseinschränkung sind mögliche Gründe dafür, eine 24-Stunden-Betreuung in Anspruch zu nehmen. Netzwerk erweitert Aufgrund des gesellschaftlichen und auch...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Landeshauptmann Peter Kaiser, Landesrätin Beate Prettner und Günther Wurzer (Leiter Abteilung Gesundheit und Pflege) präsentierten in der Vorwoche einen Teil des neuen Ausbildungspakets.

Pflegepaket
Land Kärnten präsentiert weitere Erleichterungen

Gesundheitsreferentin Beate Prettner im Interview über Pflegereform, neues Ausbildungspaket und Pflegeschlüssel. Was erwarten Sie sich als Gesundheitsreferentin von der angekündigten bundesweiten Pflegereform, die noch heuer vorgestellt werden könnte? Beate Prettner: Wenn die Reform weiter auf die lange Bank geschoben werden sollte, wäre das ein Spiel mit dem Feuer. Wir benötigen dringend ein Bekenntnis der Bundesregierung zur Pflege, das mit einer großen Finanzspritze einhergeht. Ohne...

  • Kärnten
  • Mirela Nowak-Karijasevic
Am Dienstag, 10. Mai, wurden in Wien 1.220 Corona-Neuinfektionen bestätigt.
2

Aktuelle Corona-Zahlen
Covid-Infektionen in Wien leicht gesunken

In Wien wurden am Dienstag, 10. Mai, 1.220 Neuinfektionen mit dem Coronavirus eingemeldet. Im Vergleich zum Vortag ist die Zahl damit leicht gesunken. WIEN. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen hat in Wien im Vergleich zum Dienstag (1.476 Neuinfektionen) leicht abgenommen. Die Bundeshauptstadt verzeichnet damit aktuell 21.955 aktive Fälle. Die Gesundheitsbehörde Wien und der medizinische Krisenstab der Stadt Wien informieren regelmäßig über die aktuellen Fallzahlen und weitere Kennzahlen zum...

  • Wien
  • Kevin Chi
2

Bereitschaft im Bezirk Waidhofen an der Thaya
BereitschaftsärztInnen im Überblick

Freiwillige Bereitschaft14. & 15. Mai 2022 Waidhofen, Pfaffenschlag, Dobersberg, Waldkirchen, Gastern, Kautzen, Thaya: 14.05.: Dr. Angelika Frank, Brunnerstraße 43, 3830 Waidhofen, Tel: 02842/54220 15.05.: Dr. Markus Brunner, Heubachstraße 5, 3830 Waidhofen, Tel: 02842/53418 geöffnet von 8:00 - 14:00 Uhr Gr. Siegharts, Dietmanns, Ludweis-Aigen, Karlstein, Raabs: Dr. Vanessa Kreuter, Schloßplatz 2, 3812 Groß-Siegharts, Tel: 02847/40344 geöffnet von 8:00 - 14:00 Uhr Allentsteig, Vitis,...

  • Waidhofen/Thaya
  • Jürgen Stremnitzer
Der 41-jährige Kirchdorfer Dieter Mairhofer lebt seit 13 Jahren vegan. Seit seiner Ernährungsumstellung gehe es ihm viel besser.

Dieter Mairhofer aus Kirchdorf
"Die beste Entscheidung meines Lebens"

Seit 13 Jahren schon lebt der 41-jährige Kirchdorfer Dieter Mairhofer vegan. Rückblickend sieht er die Entscheidung, die er vor so langer Zeit getroffen hat, als die Beste seines Lebens an. KIRCHDORF. Angefangen hat alles mit einer ständig wiederkehrenden Magen-Darm-Grippe des damals 28-jährigen. "Ich war sieben bis acht Mal im Jahr krank und es drohte schon chronisch zu werden. Auch die Ärzte konnten mir nicht helfen. Da begann ich mich selbst damit auseinanderzusetzen", erklärt Mairhofer. Er...

  • Kirchdorf
  • Marion Aigner
Der Kneipp-Aktiv-Club Leibnitz lädt am 21. Mai zum dritten Kneipp-Tag auf den Hauptplatz in Leibnitz ein.
3

Kneipp to go
Dritter Kneipp-Tag des Kneipp-Aktiv-Clubs Leibnitz

Unter dem Motto "Kneipp to go" findet am 21. Mai  in der Zeit von 9 bis 12 Uhr der dritte Kneipptag am Hauptplatz in Leibnitz statt. Gesundheitsbewusste Menschen können sich über den Kneipp-Aktiv-Club Leibnitz informieren und beim Vorbeigehen Kneippwissen mitnehmen. LEIBNITZ. Was der Kneipp-Aktiv-Club alles anbietet, erfahren Interessierte am 21. Mai in der Zeit von 9 bis 12 Uhr beim dritten Kneipp-Tag, der diesmal ganz unter dem Motto "Kneipp to go" steht. "Unser Kneipptag lockt mit einem...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Großes Einweihnungsfest in Kössen.

Rotes Kreuz, Bergrettung Kössen
Einweihungsfest Einsatzzentralen Rotes Kreuz und Bergrettung Kössen

KÖSSEN. Das Einweihungsfest der Einsatzzentralen Rotes Kreuz Kössen und Bergrettung Kössen findet am Samstag, 21. Mai, statt. Programmablauf: Ab 11 Uhr Tag der offenen Tür der Einsatzzentralen inkl. Kinderprogramm, Besichtigung C4 Notarzthubschrauber und Live-Musik mit den „De drei Zuagspitztn“; 16 Uhr Segnung durch Diakon Johann Himberger, anschließend Umzug zum VZK mit Musikkapelle Kössen & Kössener Traditionsvereinen; ab 18 Uhr Festbetrieb im VZ Kaiserwinkl mit Live-Musik „Die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Regelmäßiges Blutdruckmessen ist der einzige Weg, um Bluthochdruck sicher zu erkennen.

Hypertonie
Gefäße unter Hochdruck

Der 17. Mai gilt als Welt-Hypertonietag, also Tag des Bluthochdrucks. Jeder vierte Österreicher hat einen zu hohen Blutdruck. Im höheren Lebensalter – ab 65 Jahren – ist es sogar jeder zweite. Fast die Hälfte der Betroffenen wissen jedoch nichts von ihrer Erkrankung, da Bluthochdruck an sich keine Beschwerden verursacht. ÖSTERREICH. Auf Dauer kann Hypertonie die Blutgefäße schädigen und zu Herzinfarkt, Schlaganfall und anderen schweren Erkrankungen führen. Verschiedenen Studien zufolge sind es...

  • Margit Koudelka

Beiträge zu Gesundheit aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.