Die Erbkrankheit, die die Lunge trifft

Kinder mit Cystischer Fibrose brauchen besonders viel Unterstützung.
  • Kinder mit Cystischer Fibrose brauchen besonders viel Unterstützung.
  • Foto: Artem / Fotolia
  • hochgeladen von Michael Leitner

Die Cystische Fibrose oder auch Mukoviszidose zählt zu den häufigsten Erberkrankungen. Verantwortlich ist ein Gendefekt, der allerdings nur dann zur Erkrankung führt, wenn ihn beide Elternteile in sich tragen. Bei der Stoffwechselstörung kommt es zu Problemen mit dem Salztransport in bestimmte Zellen. Es bilden sich in weiterer Folge zähe Schleimsekrete, die insbesondere der Lunge zu schaffen machen. In österreichischen Krankenhäusern werden alle Neugeborenen routinemäßig auf die Mukoviszidose hin untersucht, selten liegt die Krankheit aber trotz negativen Ergebnisses vor. 

Verschiedene Therapien

Erste Symptome zeigen bereits früh, oft sogar schon während des ersten Lebensjahres. Die Betroffenen haben mit starkem Husten zu kämpfen, Bronchitis und Lungenentzündungen zu kämpfen. Zu erkennen ist die Krankheit außerdem an der verstärkten Produktion von sehr salzig schmeckendem Schweiß. Da die Cystische Fibrose unheilbar ist, liegt der Behandlungsfokus auf dem richtigen Umgang mit Lungenkomplikationen. Typische ist etwa eine Inhalationstherapie mit Medikamenten, die schleimlösend und bronchienerweiternd wirken. Im Rahmen einer sogenannten Lungenphysiotherapie soll außerdem eine Sekretmobilisation in den Bronchien erreicht werden. Als letzte Konsequenz können Ärzte auch auf eine Lungentransplantation zurückgreifen.

Wie die Atemtherapie Menschen mit Mukoviszidose helfen kann, lesen Sie hier...


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen