Hilfe bei erfolglosem Kinderwunsch

Sollte es mit dem Kinderwunsch nicht klappen, gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten.
  • Sollte es mit dem Kinderwunsch nicht klappen, gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten.
  • Foto: Fotolia.com
  • hochgeladen von Michael Leitner

Einen Menschen zur Welt zu bringen gehört für viele zu den größten Lebenszielen. In manchen Fällen will die Biologie aber nicht ganz so mitspielen. Für Unfruchtbarkeit (Sterilität, Zeugungsunfähigkeit) gibt es eine Vielzahl von Gründen. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen hat eine Sterilität u.a. körperliche oder psychische Gründe: hormonelle Störungen, überstandene Infektionen oder Operationen, sowie Blockaden von Ei- oder Samenleitern können eine Unfruchtbarkeit mit sich bringen. Die Behandlungsoptionen sind vielfältig.

Gewichtsabnahme

Bei starkem Übergewicht werden im überschüssigen Fettgewebe männliche Hormone produziert. Abnehmen kann dazu beitragen, die Chancen auf eine Empfängnis zu erhöhen. Ist hingegen der Mann stark übergewichtig, werden zu wenige Spermien produziert. Insofern kann Abnehmen auch hier die Chancen auf eine Empfängnis erhöhen.

Operation

Krampfadern an den Hoden, Hodenhochstand oder Blockierung der Samenleiter sind Symptome, die eine Operation beim Mann sinnvoll machen kann. Bei Frauen können etwa kleine Myome mittels Gebärmutterspiegelung entfernt werden. Für die Behandlung einer Endometriose, die Entfernung von größeren Myomen oder die "Öffnung" von verschlossenen Eileitern ist eine Bauchspiegelung notwendig. Durch die Entfernung von kleineren Endometrioseherden kann die Chance auf eine Schwangerschaft um 30 % erhöht werden.

Hormonelle Behandlung

Mehr als ein 1/3 der Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch haben eine hormonelle Störung. Mit hormonähnlichen Medikamenten kann die Eizellenreifung unterstützt werden. Die Medikamente werden entweder als Tabletten oder Spritzen verabreicht. Die Therapie beginnt meist am dritten Tag nach Beginn der Menstruation. Nach etwa einer Woche wird mittels Ultraschall untersucht, ob die Eizellen reifen. Gleichzeitig wird eine Hormonkontrolle im Blut durchgeführt.

Psychische Unterstützung

Unerfüllter Kinderwunsch führt gewöhnlich zu Verunsicherung und erzeugt einen hohen Leidensdruck der oft auch die Partnerschaft belastet. Wichtig ist viel darüber zu reden. Oft kann eine psychologische Begleitung viele Spannungen lösen und das Vertrauen in den eigenen Körper stärken.
Mehr zu dem Thema erfahren Sie hier.

Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf www.gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at

Autor:

Michael Leitner aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.