Ich bin wach, aber der Körper schläft

Schafparalyse: Der Geist ist wach, der Körper schläft.
  • Schafparalyse: Der Geist ist wach, der Körper schläft.
  • Foto: sezer66 - Fotolia.com
  • hochgeladen von Michael Leitner

Die Schlafparalyse zählt wohl zu den unheimlichsten Phänomenen des menschlichen Körpers. Betroffene wachen nach dem Schlafen scheinbar auf, können sich aber nicht bewegen. Man könnte sagen, dass der Geist bereits wach ist, während der Körper noch schläft. Das Phänomen tritt vor allem bei Mittagsschläfchen sowie bei besonders gestressten Menschen auf und kann bis zu einer Stunde andauern.

Stress reduzieren

Sofern sie korrekt funktioniert ist die Schlafparalyse ein wichtiger Prozess unseres Körpers. Wenn wir in die REM- oder Tiefschlafphase fallen, beginnen wir auch zu träumen. Gleichzeitig wird der Körper gewissermaßen gelähmt, um zu verhindern, dass wir unsere Träume ausleben und schlafwandeln. Sobald wir aufwachen, sollte sich die Lähmung eigentlich lösen, bei manchen Menschen funktioniert dies aber eben nicht immer einwandfrei. Richtige Therapie dagegen gibt es keine, eine gezielte Stressreduktion kann aber hilfreich sein.

Was Sie dagegen machen können, erfahren Sie auf gesund.at

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen