#Mitreden! – Rezeptfreie Medikamente: Von wem wollen Sie beraten werden?

In einigen Ländern kann man rezeptfreie Medikamente bereits im Supermarkt kaufen. Auch bald in Österreich?
  • In einigen Ländern kann man rezeptfreie Medikamente bereits im Supermarkt kaufen. Auch bald in Österreich?
  • Foto: MEV Verlag GmbH
  • hochgeladen von Julia Schulz

ÖSTERREICH. Die Drogeriemarktkette dm kämpft dafür, rezeptfreie Medikamente verkaufen zu dürfen. Nun hat sie beim Verfassungsgerichtshof eine Gesetzesprüfung beantragt.

dm will 200 rezeptfreie Medikamente verkaufen

Für dm ist das "Apothekenmonopol" der Grund für die hohen Preise von Medikamenten. Es werde "eine starre Aufschlagskalkulation kombiniert mit einer mangelhaften Information der Verbraucher über Produktvielfalt und Preise" durchgeführt. Das Unternehmen möchte in seinen Filialen rund 200 Medikamente günstiger verkaufen und verspricht Familien dadurch eine jährliche Ersparnis von 100 Euro und sich selbst ein Umsatz-Plus von 80 Millionen Euro pro Jahr.

Apotheken: "Gefahr vor Missbrauch und Fälschungen"

Dazu die österreichische Apothekerkammer in einer Stellungnahme: "Je mehr Medikamente die Österreicher schlucken, umso lieber wird es dm sein. Das Ziel der Arzneimittelversorgung ist jedoch eine Optimierung in der Arzneimitteleinnahme und keine Maximierung." Präsident Max Wellan warnt vor Arzneimittelfälschungen und unvernünftigem Konsum, wie es in Ländern der Fall sei, in denen Medikamente in Supermärkten angeboten werden. "Medikamente gehören in die Apotheke. Jedes einzelne Medikament kann bei falscher Anwendung oder falscher Dosierung zu gesundheitlichen Problemen führen."

Was meinen Sie?

Sind Sie dafür, dass rezeptfreie Medikamente künftig im Drogeriemarkt erhältlich sind? Oder legen Sie eher Wert auf eine fachgerechte Beratung, um Dosierungsfehler zu vermeiden? Diskutieren Sie einfach in den Kommentaren unter dem Beitrag mit!

Welche Themen würden Sie gerne einmal in der Regionauten-Community besprechen? Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Das könnte Sie auch interessieren:

*Apothekerkammer-Chef Wellan: "Rezeptfreie Medikamente gehören nicht in den Supermarkt"
* Was sind Ihre Vorsätze für die Fastenzeit?
* Weitere Leser-Diskussionen auf unserer Website

Autor:

Julia Schulz aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

6 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.