"Wenig optimistisch"
Virologe: "Lockdown-Ende am 12. Dezember ist kaum möglich"

Der Virologe und Mitbegründer von Lead Horizon - Christoph Steininger glaubt nicht an ein rasches Lockdown-Ende
2Bilder
  • Der Virologe und Mitbegründer von Lead Horizon - Christoph Steininger glaubt nicht an ein rasches Lockdown-Ende
  • Foto: ROBERT JAEGER / APA / picturedesk.com
  • hochgeladen von Ted Knops

Der Virologe der MedUni Wien und "Alles gurgelt"-Miterfinder ,Christoph Steininger, rechnet nicht damit, dass der Lockdown für Geimpfte wie geplant mit dem 12. Dezember endet. Daran glaube er "ebenso wenig wie an das Christkind". Der Virologe sprach sich außerdem für eine baldige Impfpflicht aus. Es brauche eine Herdenimmunität von 90 Prozent. 

ÖSTERREICH. Der Virologe Christoph Steiniger zeigt sich wenig optimistisch, dass der Lockdown für Geimpfte wie geplant mit dem 12. Dezember enden wird. Im Interview mit dem "Kurier" (Mittwoch-Ausgabe) meinte der Mitbegründer der "Alles gurgelt"-PCR-Tests, die eine wichtige Säule der Teststrategie der Stadt Wien darstellen, dass die Zahlen in den kommenden Wochen weiter steigen werden. 

"Ebenso wenig wie an das Christkind"

An ein rasches Lockdown-Ende glaube er daher "ebenso wenig wie an das Christkind", sagt Steininger. Eigentlich plant die Regierung, dass Handel, Gastronomie & Co. ab dem 13. Dezember für Geimpfte und Genesene wieder öffnen sollen. Allerdings werde man schon bald die "kritische Grenze von 600 Intensivbetten erreichen", so Steininger. Auch in den kommenden zwei Wochen würden die Zahlen weiter steigen.

"Wenig optimistisch"

In Österreich werde der inzwischen vierte bundesweite Lockdown einfach zu "wenig radikal gelebt. Aus diesem Grund könnte man auch keine großen positiven Effekte innerhalb von drei Wochen auf den Intensivstation erzielen. Daher sei er auch "wenig optimistisch", dass es Mitte Dezember zu einem Ende des Lockdowns kommen werde. Bis dahin werde ein normales Leben zumindest für Geimpfte wohl "kaum möglich sein", meinte der Virologe.

Glaubst du an ein pünktliches Ende des Lockdowns?
Schallenberg: Lockdown ist "Zumutung" für die Geimpften
Diese Personen könnten von der Impfpflicht befreit sein
Der Virologe und Mitbegründer von Lead Horizon - Christoph Steininger glaubt nicht an ein rasches Lockdown-Ende
Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) erklärte am Dienstag bei der Beantwortung einer Dringlichen Anfrage der SPÖ im Bundesrat, dass es beim aktuellen Lockdown "kein Enddatum für Ungeimpfte" gibt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen