Wenn beim Stiegensteigen die Brust schmerzt

Betroffene einer Angina pectoris spüren einen drückenden Schmerz im Brustbereich.
  • Betroffene einer Angina pectoris spüren einen drückenden Schmerz im Brustbereich.
  • Foto: nebari - Fotolia.com
  • hochgeladen von Michael Leitner

Die auch Herzenge genannte Angina pectoris zählt zu den häufigsten koronaren Herzerkrankungen. Im ersten Stadium macht sie sich kaum bemerkbar, erst bei Fortschritt der Krankheit treten Symptome auf. Typisch sind etwa drückende Schmerzen im Brustbereich, Atembeklemmungen, starke Schweißausbrüche und Herzrasen.

Infarkt-Gefahr

Besonders gewarnt sollte man sein, wenn eines oder mehrere dieser Symptome beim Treppensteigen auftreten. Denn dabei werden oftmals die ersten Anzeichen bemerkbar. In späteren Stadien ist die körperliche Aktivität des Betroffenen im Alltag mitunter stark eingeschränkt. Wenn die Symptome mehrere Minuten lang anhalten, besteht akute Herzinfarktgefahr.

Mehr über die Angina pectoris erfahren Sie auf gesund.at

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at

Autor:

Michael Leitner aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.