Wenn Harnlassen Probleme macht

Bei Problemen beim Wasserlassen sollte ein Urologe die Prostata untersuchen.
  • Bei Problemen beim Wasserlassen sollte ein Urologe die Prostata untersuchen.
  • Foto: Lydie / Fotolia
  • hochgeladen von Silvia Feffer-Holik

Viele Männer kennen das: Bereits ab Mitte 40 fällt das Wasserlassen schwerer und der Gang zur Toilette wird häufiger, besonders auch in der Nacht. Verantwortlich dafür ist oft eine gutartige Vergrößerung der Prostata (Vorsteherdrüse). Normalerweise ist dieses Organ kastaniengroß und umschließt ringförmig die Harnröhre.

Verringerter Harnfluss

Wenn sich die Prostata im Rahmen des normalen Alterungsprozesses allmählich verdickt, kann der Harn nach und nach immer schlechter abfließen. Ab 60 Jahren betrifft das Problem etwa jeden zweiten Mann. Wichtig ist es, dass ein Urologe die Prostata untersucht. Die fortgeschrittene gutartige Prostatavergrößerung wird in erster Linie mithilfe von Medikamenten behandelt. Sollten die Medikamente nicht ausreichend helfen, dann muss operiert werden. Diese Operation kann ohne Bauchschnitt erfolgen. Durch die Harnröhre wird ein dünnes Instrument eingeführt. Folglich wird die Prostata verkleinert, der Weg für die Urinpassage wieder freigemacht.

Gesunde Kürbiskerne

In einer frühen Erkrankungsphase oder zur Vorbeugung haben sich Kürbiskerne bewährt: "Meine Erfahrungen in der urologischen Praxis zeigen zahlreiche positive Effekte von Kürbiskernen bzw. deren ölfreien Extrakten bei Prostataproblemen und bei der Reizblase", so Dr. Michael Rauchenwald, Leiter der Abteilung für Urologie und Andrologie im Wiener SMZ-Ost Donauspital. Studien empfehlen zehn Gramm Kürbiskerne täglich zur Verbesserung von Beschwerden bei einer gutartigen Prostatavergrößerung bzw. einer überaktiven Blase.

Mehr zum Thema Prostataveränderung erfahren Sie hier....

Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen