Anzeige

Die perfekte Hochzeit in Grado

Grado bietet alles was das Hochzeitsherz begehrt
6Bilder
  • Grado bietet alles was das Hochzeitsherz begehrt
  • Foto: © birgitschulz.at
  • hochgeladen von Tanja Binder

Elena Carnibella ist in Südtirol geboren und hatte schon in der Schulzeit die Leidenschaft zum Übersetzen gefunden. Heute lebt sie an der Grenze zum österreichisch-deutschen Sprachraum und arbeitet als Dolmetscherin aus dem Deutschen und Englischen. Im folgenden Interview erzählt sie uns, wie Sie als Dolmetscherin zur Hochzeitplanerin in Grado wurde und was die Besonderheiten an einer Hochzeit in der historischen Stadt an der Adriaküste sind.


Kathrin Wahlmüller:
Wie kommt man dazu Hochzeiten in Grado zu organisieren?

Elena Carnibella: Eigentlich hat sich das ganz zufällig ergeben. Ich habe im Internet eine deutschsprachige Webseite über Grado namens GradoGuide gefunden und mich als Dolmetscherin für deutschsprachige Gäste beworben. Dabei habe ich eher an den Immobilienkauf und –verkauf gedacht. Eine Woche später bekam ich eine interessante und besondere Anfrage: Ich sollte bei einer Trauung eines österreichischen Paares als Dolmetscherin helfen. Die Organisation von Restaurants, Autos und vielem mehr kam im Laufe der Gespräche mit dem Paar hinzu.

Kathrin Wahlmüller: Was ist das Besondere an Grado? Warum sollte man über eine Hochzeit dort nachdenken?

Elena Carnibella: Grado liegt direkt an der Adriaküste und bietet somit eine fabelhafte Landschaft und ein wunderschönes Licht – besonders bei Sonnenuntergängen. Der wunderschöne Stadtkern war die erste Siedlung und stammt aus der Römerzeit. Das historische Flair sowie die Lage am Meer ziehen jedes Jahr viele Gäste aus unterschiedlichsten Ländern an. Außerdem ist Grado von Österreich nicht weit entfernt, jedoch bietet es alles was das Hochzeitsherz begehrt!

Kathrin Wahlmüller: Welche Plätze würden Sie in Grado für eine Hochzeit empfehlen?

Elena Carnibella: Bei Schönwetter steht die Terrasse mit Meeresblick für die standesamtliche Trauung zur Verfügung . Ist das Wetter nicht so schön (kommt sehr selten vor) gibt es einen wunderschönen Sitzungssaal im Rathaus mit bunt dekorierten Fenstern. Natürlich steht auch die Basilika Sant’Eufemia aus der altchristlichen Zeit mit wunderschönen Marmorelementen und Mosaikboden zur Verfügung. Für das Essen würde ich ein Restaurant mit Meerblick beziehungsweise direkt am Strand empfehlen, um die wunderschöne Atmosphäre genießen zu können.

Kathrin Wahlmüller: Gibt es Geheimplätze, welche besonders romantisch und idyllisch sind?

Elena Carnibella: Für die Hochzeitsfotos bietet sich natürlich die so genannte Meerespromenade Diga an sowie der idyllische und historische Stadtkern mit den alten Privathäusern aus der Mittelalterzeit. Der Hafen im Stadtzentrum ist auch sehr beliebt für Fotos vom Brautpaar. Außerdem wäre eine Hochzeit am Meer nicht perfekt, wenn man keine Fotos am Strand machen würde – hierfür bieten sich die beiden Strände „Costa Azzurra“ und „Spiaggia Nuova“ mit ihrem wunderschönen Sand und Stegen an.

Kathrin Wahlmüller: Was ist das Besondere an einer italienischen Hochzeit?

Elena Carnibella: Das Besondere an einer italienischen Hochzeit am Meer ist vor allem das sonnige Wetter im Frühjahr und Sommer. Außerdem ist das Meer hier in Grado wunderschön und bietet natürlich auch leckere Fischspezialitäten für das Essen. Die Trauung kann jedes Brautpaar natürlich ganz nach ihren Geschmack gestalten. Meistens wird der südliche Flair übernommen und die Bekleidung sowie Frisur ist natürlich und maritim. Außerdem sind die Menschen hier sehr offen, freundlich und jederzeit bereit, falls man Unterstützung benötigen sollte.

Kathrin Wahlmüller: Was muss man bei einer Hochzeitsplanung alles beachten und wie geht man mit Problemen um?

Elena Carnibella: Bei einer Hochzeit im Ausland muss man natürlich mehr bedenken, als im eigenen Land. Man benötigt beispielsweise ein sogenanntes Ehefähigkeitszeugnis, welches bei der Gemeinde in der eigenen Heimat eingeholt werden muss, damit die Trauung überhaupt stattfinden darf. Außerdem sollte man sich so früh wie möglich bei dem Standesamt oder Pfarrer des ausgewählten Ortes melden und den Termin für die Trauung festlegen. Weitere Details und Genehmigungen werden dann mit dem Brautpaar persönlich besprochen. Bei touristischen Zielorten muss man darauf achten, dass der Termin sich nicht mit besonderen Veranstaltungen, Saisonperioden oder Feiertagen überschneidet. Sollte es dennoch zu Problemen kommen, stehe ich dem Brautpaar jederzeit zur Verfügung und gebe mein bestes, denn schönsten Tag ihres Lebens zu gestalten.

Kathrin Wahlmüller: Welche Tipps können Sie einem Brautpaar geben?

Elena Carnibella: Mein Tipp an das Brautpaar ist, sich so früh wie möglich Gedanken über die wichtigsten Aspekte ihrer Hochzeit zu machen. Somit kann ich sicherstellen, dass alle Wünsche pünktlich erfüllt werden und alles wunderbar klappt. Außerdem ist es für das Brautpaar selbst viel angenehmer, wenn für etwaige Probleme genügend Zeit eingerechnet wird und somit kein Stress aufkommt.

Kathrin Wahlmüller: Was ist für Sie der schönste Moment bei einer Hochzeit?

Elena Carnibella: Ich persönlich finde den Ringwechsel zwischen dem Brautpaar immer besonders berührend und freue mich immer sehr bei diesem Moment dabei sein zu dürfen. Außerdem ist der Moment, wenn das Brautpaar den Trauungsort verlässt und die Trauung vollendet ist immer sehr entspannend und glücklich. In diesem Moment merkt man, dass die Anspannung des Brautpaares verflogen ist und es sich auf das Fest freut.

Elena Carnibella, Übersetzerin & Dolmetscherin betreut Brautpaare mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail: www.carnibella.it

Herzlichen Dank an das Brautpaar Katrin & Thomas für das zur Verfügung stellen der wunderschönen Bilder, Fotos © Birgit Schulz

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen