Steuerreform und Pensionisten: Negativsteuer durch Arbeitnehmerveranlagung zurückholen

Ab sofort können auch Pensionisten ihren Anspruch auf Negativsteuer durch eine Arbeitnehmerveranlagung geltend machen.
  • Ab sofort können auch Pensionisten ihren Anspruch auf Negativsteuer durch eine Arbeitnehmerveranlagung geltend machen.
  • Foto: MEV Verlag GmbH
  • hochgeladen von Julia Schulz

ÖSTERREICH. Die Steuerreform war vergangenes Jahr in aller Munde und bringt seit 1.1.2016 viele Veränderungen, wie wir bereits hier zusammengefasst haben. Freuen können sich die meisten Arbeitnehmer, die aufgrund der neuen Einkommensteuertarife ab sofort mehr Gehalt auf ihr Konto überwiesen bekommen.

Erweiterung der Negativsteuer auf Pensionisten

Erneuert wurden auch die Regelungen zur Negativsteuer. Bisher erhielten nur Arbeitnehmer, die aufgrund ihres geringen Einkommens zwar nicht der Lohnsteuer unterliegen, aber Sozialversicherungsbeiträge eingezahlt haben, einen Teil der Sozialversicherungsbeiträge zurück. Ab diesem Jahr wurde der Anspruch auf Negativsteuer auch auf Pensionisten erweitert, den sie ab 2017 mit einer Arbeitnehmerveranlagung geltend machen und bis zu 110 Euro zurück holen können.

Aber schon dieses Jahr gilt der Steuervorteil für Penionisten in reduzierter Form. Voraussetzung ist, dass für das Jahr 2015 eine Arbeitnehmerveranlagung durchgeführt wird, die seit 8.1.2016 möglich ist. Und es könnte sich bereits jetzt lohnen: bis zu 55 Euro Gutschrift sind möglich.

Autor:

Julia Schulz aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.