Zehn Todesfälle
16.749 Neuinfektionen am Samstag in Österreich

Die Omikron-Variante sorgt in  Österreich für steigende Infektionszahlen: So wurden in den letzten 24 Stunden erneut knapp 17.000 Corona-Fälle registriert. Doch der Höhepunkt ist laut Experten noch lange nicht erreicht.
2Bilder
  • Die Omikron-Variante sorgt in Österreich für steigende Infektionszahlen: So wurden in den letzten 24 Stunden erneut knapp 17.000 Corona-Fälle registriert. Doch der Höhepunkt ist laut Experten noch lange nicht erreicht.
  • Foto: LK Mistelbach
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

Die Omikron-Variante sorgt in  Österreich für steigende Infektionszahlen: So wurden in den vergangenen 24 Stunden erneut knapp 17.000 Corona-Fälle registriert. Doch der Höhepunkt ist laut Experten noch lange nicht erreicht. 

ÖSTERREICH. In Österreich wurden am heutigen Samstag 16.749 neu registrierte CoV-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden gemeldet. 10.804 neue Coorna-Fälle waren es am Montag, 11.516 am Dienstag, 15.852 am Donnerstag und 16.822 am Freitag.  Der bisherige Allzeit-Rekord seit Pandemiebeginn lag am Mittwoch (12.01.) bei 17.006 Corona-Neuinfektionen. 

Zehn Todeopfer

13.915 Menschen sind bisher in Verbindung mit dem Coronavirus verstorben. das sind um zehn mehr als am Freitag. 

214 Patienten auf Intensivstation

Derzeit befinden sich 890 Personen aufgrund des Coronavirus in Spitalsbehandlung, davon 214 auf Intensivstationen. das sind um 14 weniger als am Freitag.

Deutschland stuft Österreich als Hochrisikogebiet ein

Die Bundesregierung Deutschlands stuft Österreich nun wegen hoher Corona-Infektionszahlen erneut als Hochrisikogebiet ein. Die verschärften Regelungen gelten ab Sonntag. Aktuell wurden in Österreich mehr als 16.800 Fälle gezählt. 360.000 Menschen befinden sich derzeit in Quarantäne, Tendenz steigend. Mehr dazu hier.

Auch interessant:

360.000 Menschen in Österreich in Quarantäne.

"Es wird individuellen Lockdown geben"
70 bis 80 Prozent Corona-Ansteckungen dank "Hüttengaudi"
Die Omikron-Variante sorgt in  Österreich für steigende Infektionszahlen: So wurden in den letzten 24 Stunden erneut knapp 17.000 Corona-Fälle registriert. Doch der Höhepunkt ist laut Experten noch lange nicht erreicht.
Die Omikron-Variante sorgt in  Österreich für steigende Infektionszahlen: So wurden in den letzten 24 Stunden erneut knapp 17.000 Corona-Fälle registriert. Doch der Höhepunkt ist laut Experten noch lange nicht erreicht.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen