Bierguide 2022
Die besten Bierlokale und die innovativsten Biere

In einer neuen Veröffentlichung präsentiert Seidl neben den Top-Adressen auch die besten Innovationen der heimischen Bierszene.
3Bilder
  • In einer neuen Veröffentlichung präsentiert Seidl neben den Top-Adressen auch die besten Innovationen der heimischen Bierszene.
  • Foto: Unsplash/Des Récits
  • hochgeladen von Dominique Rohr

Der als Biepapst bekannte Conrad Seidl hat den Bierguide 2022 vorgelegt. Alle Biergenießerinnen und -genießer finden darin über 1.000 Bierlokale in ganz Österreich sowie die wichtigsten Innovationen der heimischen Brauereiszene. 

ÖSTERREICH. Zwar war der heimische Bierkonsum aufgrund der Gastro-Lockdwons zuletzt auf einem Rekordtief, mit den Lokalöffnungen sollte sich das aber schnell wieder ändern. Dazu beitragen könnte das Erscheinen des Bierguides 2022. Für all jene, die dem Biergenuss gerne frönen, hat der sogenannte Bierpapst Conrad Seidl nämlich gerade die aktualisierte Ausgabe seines Ratgebers rund ums Bier herausgebracht. Darin finden Bierliebhaberinnen und -liebhaber erstmals auch 47 heimische Lokale, die Seidl zu den weltweiten Top-Adressen für gutes Bier zählt. Wichtig ist dem Bierpapst außerdem die Entdeckung neuer Biere. Dementsprechend präsentiert er auch wieder einige Innovationen aus der österreichischen Brauereiszene.

Bierpapst Conrad Seidl (rechts im Bild) mit seinem aktuellen Bierguide.
  • Bierpapst Conrad Seidl (rechts im Bild) mit seinem aktuellen Bierguide.
  • Foto: Medianet Verlag/APA-Fotoservice/Hörmandinger
  • hochgeladen von Dominique Rohr

Das sind die Bierlokale des Jahres 2022:

  • Burgenland (Weiden): Das Fritz
  • Kärnten (Völkermarkt): Altes Brauhaus
  • Niederösterreich (Wiener Neustadt): Mary's Scottish Coffeepub
  • Oberösterreich (Braunau): Brauhaus Haselbach
  • Salzburg (Goldegg): Zum Bierführer
  • Steiermark (Graz): Hops
  • Tirol (Mayrhofen): Neue Post
  • Vorarlberg (Bregenz): Petrus
  • Wien (1. Bezirk): Stadtboden

Top-Adressen in ganz Österreich

Zu den Top-Lokalen in Seidls Guide gehören Wiener Brewpubs wie "1516 Brewing Company" oder "Beaver Brewing", aber auch die Hotel-Ausschank der Brauerei "Loncium" in Kötschach-Mauthen oder das heuer aufgestiegene "Brauhaus Breznik" in Bleiburg. In Steinbach am Attersee empfiehlt der Ratgeber die "Bierschmiede", in Hof bei Salzburg das "Brauhaus Gusswerk" und im steirischen Wundschuh die "Bierbotschaft Herzog".

Auch in der Liste der Top-Betriebe sind u. a.:

  • Alchimiste Belge (Salzburg) 
  • Das Zündwerk (Strasshof)
  • Schmid’s (Krems)
  • Gasthaus Stumpfer (Schönbühel)
  • Biergasthofs Riedberg
  • Bierhotels Ranklleiten 
  • Hirschen (Bregenz) 
  • Hopfen & Soehne (Eisenstadt)

Heimische Bierinnovationen

Zum hohen internationalen Niveau der heimischen Bierkultur gehöre auch ihre Offenheit für neue Entwicklungen. Dass heute mehr als 300 Brauereiunternehmen in Österreich tätig sind, habe auch damit zu tun, dass sich Österreich früher als viele andere Länder für damals als exotisch empfundene Biere geöffnet hat, erklärt Seidl.

Kreative österreichische Brauer hätten diese Trends aufgegriffen und ihrerseits Innovationen geschaffen, die heute auf dem Weltmarkt gefragt sind, so der Bierpapst. "Wie jedes Jahr werden auch heuer rund zwei Dutzend neue in Österreich gebraute Biere vorgestellt, viele davon nach Rezepten, die man noch vor zehn oder zwanzig Jahren allenfalls aus dem Ausland gekannt hat."

Auf der Liste der Innovationen des Jahres sind u. a.: 

  • Champagne Isabella Sour Ale – ein Grape Ale, für das Andreas Hartl in der 1516 Brewing Company Most der Uhudler-Trauben mitvergoren hat.
  • Atacama – ein Brut IPA aus der kleinen, aber sehr innovativen Carantana Craftbeer Brewery in Klagenfurt.
  • Ganscha – ein mit Hanfblüten verfeinertes Kreativbier aus dem Mühlviertel.
  • Grantscherben – ein in Anlehnung an eine Berliner Weisse gebrautes und mit Apfelsaft verfeinertes leichtes Bier aus Wien.
  • Mosa Gueuze Style Ale – ein von Jörg "Mosa" gebrautes und spontan vergorenes Bier.
  • Salina – eine mit Halleiner Salz gebraute Gose.

Weitere Top-Empfehlungen 2022:

  • Micobrauerei des Jahres: Bräuhaus TenFifty (1100 Wien)
  • Biergarten des Jahres: Gösserbräu (Wels)
  • Biergeschäft des Jahres: Kalea (Salzburg)
  • Bierinitiative des Jahres: Private Brauereien Österreich

Trinkst du gerne Bier?

Mehr zum Thema:

Bierkonsum im letzten Jahr auf Rekordtief
"Bierpapst" Conrad Seidl prämiert Kärntner Bierlokale
"das Fritz" in Weiden ist Burgenlands Bierlokal des Jahres

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.