EIN ANGENEHMER LITERARISCHER SAMSTAG IN KAPFENBERG

8Bilder

Wien, 10. Oktober 2018

Die albanischen Kulturschaffenden in Österreich eröffnen immer mehr Wege der Zusammenarbeit mit österreichischen und anderen in dem Alpenland lebende Kulturschaffende. Das ist eine gute Vergleichs- und Bewertungsmethode des Niveaus des Schreibens, indem man zwischen verschiedene Kulturen die Werte vermittelt und weiterleitet. Ihre Publikationen sind sowohl in Deutsch als auch in anderen Sprachen angestiegen.

Am Samstag, den 6. Oktober 2018, unter Organisation des Vereins „Internationaler Verein Kapfenberg“, in Zusammenarbeit mit Europa Literaturkreis Kapfenberg, Theater Baum Schere und Bund albanischer Schriftsteller und Kulturschaffender in Österreich „Aleksandër Moisiu“, wurde in Kapfenberg ein literarisches Treffen, wo viele Kulturschaffende aus ganz Österreich gekommen waren und ihre Werke in verschiedenen literarischen Genres lasen, organisiert. Die albanischen Kulturschaffenden waren zum dritten Mal dabei, nachdem sie zum ersten Mal im Jahre 2014 und zum zweiten Mal im Jahre 2015 teilnahmen.

Diesmal, seitens des BASKÖ „Aleksandër Moisiu“, präsentierten vier Autoren ihre Werke. Anton Marku, Vorsitzender des Bundes, erzählte zuerst einige Informationen über die Gründung, Ziele und Aktivitäten des Bundes. Anschließend las er einige seiner Gedichte. Mërgim Osmani, ein weiterer Autor, las eine Erzählung aus seinem Band mit Erzählungen „Die Blauäugige“. Vehbi Haliti las ein Gedicht aus der Anthologie „Illyricum“, in Deutsch erschienen im Jahre 2013. Als letzter der albanischen Autoren präsentierte sich Besim Xhelili, welcher einige Worte über seinen Roman „1803“, im Jahre 2016 in Albanisch und im Jahre 2018 in Deutsch und Schwedisch veröffentlicht, sagte. Anschließend trug er einige Gedichte aus der Anthologie „Wir, bewegende Steine“, eine Publikation des Österreichischen Pen-Clubs, in Zusammenarbeit mit der Plattform „Literatur Grenzenlos“, vor. Es ist zu erwähnen, dass die anwesenden albanischen Autoren bei dieser Veranstaltung, ein aktiver Teil der literarischen und kulturellen Kreise in Österreich, in deren Heimatländern und des Weiteren in Europa, sind. Sie sind auch Mitglieder verschiedener Clubs und Vereine wie: Kosovarischer Schriftstellerverband, Verein albanischer Künstler in der Migration, Literarischer Klub „Gjon Nikollë Kazazi“ in Gjakova (Kosova), PEN Zentrum Albania, PEN-Club Österreich, Österreichischer SchriftstellerInnenverband usw.

Die Moderation dieser Veranstaltung übernahm Frau Monika Vukelic Auer, während von den österreichischen Autoren sich Christine Teichmann, Ruth Barg und Hans Bäck, welcher eine sehr interessante Erzählung aus seinen Eindrücken der letzten Gruppenreise des vergangenen Sommers in Albanien vorlas, präsentierten. Frau Marianne Gruber, Präsidentin des Österreichischen SchriftstellerInnervebandes, ehrte mit ihrer Anwesenheit den Abend und las zwei Kurzerzählungen. Sabine Eigner und Helmut Schlatzer vom Theater Baum Schere trugen einige Spiele mit körperlichen Bewegungen vor und lasen einige interessante Aphorismen, begleitend mit beeindruckenden Illustrationen und Grafiken.

Zum Schluss gab es reichlich Cocktail mit traditionellen albanischen Gerichten, sowie erfrischende Getränke. Diese Veranstaltung wurde von der Gemeinde Kapfenberg unterstützt.

Autor:

Besim Xhelili aus Favoriten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.