Lebenserwartung sinkt
Österreicher werden nur mehr 81,3 Jahre

 In Österreich sank die Lebenserwartung 2020 um 0,7 Prozent, genau von 82,0 Jahre auf 81,3 Jahre. Männer waren in den meisten EU-Staaten vom Rückgang der Lebenserwartung 2020 etwas stärker betroffen als Frauen.
2Bilder
  • In Österreich sank die Lebenserwartung 2020 um 0,7 Prozent, genau von 82,0 Jahre auf 81,3 Jahre. Männer waren in den meisten EU-Staaten vom Rückgang der Lebenserwartung 2020 etwas stärker betroffen als Frauen.
  • hochgeladen von Peter Markl

Laut EU-Statistikamt Eurostat ging die Lebenserwartung 2020 in Europa zurück. In Österreich sank sie um 0,7 Jahre.

ÖSTERREICH. In Österreich sank die Lebenserwartung 2020 um 0,7 Prozent, genau von 82,0 Jahre auf 81,3 Jahre. Männer waren in den meisten EU-Staaten vom Rückgang der Lebenserwartung 2020 etwas stärker betroffen als Frauen. Für Österreich weist die Statistik eine Verkürzung der durchschnittlichen Lebensdauer bei Männern von 79,7 Jahren im Jahr 2019 auf 78,9 Jahren aus.

In Spanien sank Lebenserwartung am meisten

Noch stärker als in Österreich sank die Lebenserwartung in Spanien (-1,6 Jahre), gefolgt von Bulgarien (-1,5) sowie Litauen, Polen und Rumänien (jeweils -1,4). Aber auch in Belgien und Italien (jeweils -1,2), Tschechien und Slowenien (jeweils -1,0), Luxemburg und der Slowakei (jeweils -0,9), Portugal, Kroatien, Ungarn und Schweden (jeweils -0,8).

Steigende Lebenserwartung in Dänemark

Gleichauf mit Österreich liegen Frankreich und die Niederlande (jeweils -0,7). Besser stehen trotz Rückgängen Griechenland (-0,5), Estland (-0,4), Malta (-0,3) und Deutschland (-0,2) da. Eine stagnierende Lebenserwartung verzeichneten Zypern und Lettland (jeweils 0,0). Trotz Corona verzeichnete nur Dänemark und Finnland (jeweils +0,1) eine steigende Lebenserwartung.

Bei Nicht-EU-Staaten war der Rückgang am größten in Liechtenstein (-2,4) und die Schweiz (-0,8), in Island (-0,1), während Norwegen einen Anstieg (+0,3) verzeichnete.

Meisten Sterbefälle seit 1983

Besonders viele Tote forderte das Coronavirus in der zweiten Pandemiewelle im Herbst. Zu Jahresende verzeichnete die Statistik Austria so viele Sterbefällen wie seit 1983 nicht mehr. Von 90.517 Toten waren 2020 sieben Prozent auf das Coronavirus zurückzuführen. Die statistische Lebenserwartung sank um ein gutes halbes Jahr, so viel wie nie zuvor seit Beginn der Aufzeichnungen 1951.

Kennst du jemanden, der am Covid-19 verstorben ist?
Österreichweit mehr als 3.100 neue Corona-Fälle

Quellen: Eurostat

 In Österreich sank die Lebenserwartung 2020 um 0,7 Prozent, genau von 82,0 Jahre auf 81,3 Jahre. Männer waren in den meisten EU-Staaten vom Rückgang der Lebenserwartung 2020 etwas stärker betroffen als Frauen.
 In Österreich sank die Lebenserwartung 2020 um 0,7 Prozent, genau von 82,0 Jahre auf 81,3 Jahre. Männer waren in den meisten EU-Staaten vom Rückgang der Lebenserwartung 2020 etwas stärker betroffen als Frauen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen