Weinzierl/ St. Johann: 10 Feuerwehren bei Großübung in der Volksschule

23Bilder

Am 21. September 2018 fand eine großangelegte Übung in der Volksschule St. Johann mit Feuerwehr, Roten Kreuz und Polizei statt. Eingeladen waren alle im Alarmplan beteiligten Feuerwehren: 7 Feuerwehren aus der Gemeinde Weinzierl am Walde, sowie die FF Marbach (Bez. Krems), FF Els und FF Gschwendt aus dem Bezirk Zwettl. Somit stehen 10 Feuerwehren bereit, sollte es zu einem größerem Brandereignis in der Schuleinrichtung kommen.

Wie bei einem Ernstfall waren auch Exekutive und Rettung bei der Übung dabei. Die Übung fand am Freitag um 9 Uhr bei normalem Schulbetrieb statt. Feuerwehrkommandant OBI Alexander Meneder:"Mit über 80 Teilnehmern gilt es hierfür DANKE zu sagen! Das sich soviele Freiwillige Zeit genommen haben - Urlaub genommen haben um den Ernstfall zu beüben." 

Die Übung wurde vom Abschnittsfeuerwehrkommando Krems-Land, Brandrat Claus Klein und seinem Team inspiziert. Weiters war Abschnittsbrandinspektor Harald Grohmann vom Abschnitt Spitz vor Ort. Seitens der Gemeinde war Vizebürgermeister Harald Stanzl anwesesnd.

Angenommen wurde ein Brand im Werk-Bastelraum angenommen welcher sich rasch ausbreitete. Starke Rauchbildung war zu erkennen und das Feuer schlug bereits auf den Dachstuhl über. Rasch rücken die Einsatzkräfte an, binnen kürzester Zeit konnten die vermissten Kinder (Übungsannahme) von der Atemschutzträgern gerettet werden und der Rettung übergeben werden. Das Lehrpersonal und die Exekutive stellen die Vollzähligkeit der anwesenden Kinder fest. Die Feuerwehren schützen die Gebäude der Anrainer und löschten den Brand.

Resümee der Übungsbeobachter: Schnelles, sicheres und professionelles Arbeiten aller Einsatzkräfte. Die Sicherheit der Kinder und der Leherer in der VS St.Johann ist somit gewährleistet.

Die Gemeinde Weinzierl am Walde lud im Anschluss alle Teilnehmer zu einer Stärkung in das Gasthaus Kranister ein.

Fotos: (c)FF Groß Heinrichschlag
Bericht: (c)AFKDO Krems-Land/ OBI Florian Stierschneider

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen